Cadenza: Musik, Betrug und Tod Sammleredition
Exklusiv

Cadenza: Musik, Betrug und Tod Sammleredition

PC

Auch erhältlich für

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(721.19 MB)

Indem ich „Jetzt Spielen“ auswähle, akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe. Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

* Dieser Preis gilt nur für Mitglieder im Big Fish Game Club. Regulärer Preis für Nichtmitglieder 19,99 € EUR (inkl. MwSt.). Nach einem Monat geht die Gratis-Probemitgliedschaft in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft (5,99 € EUR (inkl. MwSt.) pro Monat) über, wenn sie nicht gekündigt wird. Bitte lies die vollständigen Big Fish Game Club Geschäftsbedingungen.

** Dies gilt nur, wenn Du schon Mitglied im Big Fish Game Club bist. Selbstverständlich kannst Du statt Spielegutschriften einzusetzen auch den reduzierten Preis für Mitglieder (s.o.) bezahlen.

Mardi Gras in New Orleans – eine aufregende Gelegenheit, Deinem Vater mal wieder einen Besuch abzustatten. Doch als Du seinen berühmt-berüchtigten Jazz Pepper Club betrittst, steht dort die Zeit still: Die Gäste, die Kellner und natürlich auch Dein geliebter Vater, sind einer hypnotisierenden Jazzmelodie zum Opfer gefallen. Und das ist nicht der erste Fall! Rette Deinen Vater vor dem sicheren Tod und finde heraus, warum ein Toter plötzlich wieder sein Saxophon spielt. Tauche ein in das musikalische Krimiabenteuer von „Cadenza: Musik, Betrug und Tod“.

Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte!

Die Sammleredition beinhaltet:

  • Coole Jazzmusik, heiße Clubs, geheimnisvoller Voodoo-Kult im New Orleans der 40igerJahre!
  • Noch nie dagewesene Wimmelbildszenen und Minispiele mit dem gewissen Extra!
  • Unglaubliche Graphik mit vielen Details, die die Stimmung der aufregenden Aera perfekt einfangen
  • Großartige Charaktäre und eine Geschichte, die fesselt

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8
  • CPU: 2.0 GHz
  • RAM: 1024 MB
  • DirectX: 9.0
  • Festplattenspeicher: 734 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Cadenza: Musik, Betrug und Tod Sammleredition

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(721.19 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

Kundenbewertungen
Cadenza: Musik, Betrug und Tod Sammleredition wurde bewertet mit 4.6 von 5 von 17.
Rated 5 von 5 von aus Wunderbar, herrlich, ausgezeichnet, umwerfend, spannend... und derlei Begriffe könnte ich unendlich fortsetzen! Habe das Spiel nach 10 Minuten Probe erworben, denn sowohl die Story wie auch die Musik wollte ich mir keineswegs entgehen lassen. Ich habe es nicht bereut! Das Spiel ist - wie ich finde - von allen Seiten betrachtet endlich mal etwas anderes. Die Musik macht es schon allein zu einem Hit und Genuss! Aber auch die WB-Szenen und Spiele erstaunen zum Teil wirklich, sowohl optisch, wie auch von den Aktionen. Die Story wird spannend und durch sehr vielfältige Erzählsequenzen vermittelt. Bei fast allem hat man auch erst etwas zu tun, so dass es nie langweilig wird. Leider musste ich das Spiel ob der Länge unterbrechen und habe das Bonuskapitel so noch vor mir. Aber ich freue mich schon riesig darauf weiter zu spielen. Von dieser Art Spielen wünsche ich mir mehr! Ich kann mir vorstellen, dass sich auch diejenigen in diese Welt ziehen lassen, die sonst solche Musik nicht unbedingt zu ihren Favoriten zählen..... Fans davon sind ganz bestimmt wie ich begeistert. Ist rundum ein Spiel, welches auch mal wieder die etwas älteren Spielfreunde anspricht! Herzlichen Dank und ganz klare Empfehlung!!!
Verffentlichungsdatum: 2014-07-11
Rated 5 von 5 von aus Ganz wunderbar: Nicht nur für Jazz-Fans!! :) Mad Head Games gehören (neben Artifex Mundi:)) derzeit zu meinen absoluten Lieblings-Entwicklern! Erinnert euch nur an das fabelhafte „Rite of Passage: Kind des Waldes“ oder an „Nevertales: Die innere Schönheit“… Und nun Cadenza! Ein wahres Meisterwerk - nicht nur für Jazz-Fans!! Wunderbare Schauplätze: Alles sehr lebendig und realitätsnah, genauso wie hier dargestellt, stellt man sich New Orleans vor! Die Charaktere sind sehr gut animiert und selbst die Musik habe ich angelassen! Dazu eine spannende Geschichte rund um Musik, Betrug und Tod… Fakten: 7 Kapitel plus Bonus-Kapitel, 4 wählbare Schwierigkeitsgrade plus einem, den man sich selber zusammenstellen kann. Ein Journal hält alles Wichtige fest plus Aufgaben, gespielter Zeit und erreichten Auszeichnungen. Eine Transport-Karte zeigt aktive Bereiche, der Tipp ist richtungsweisend (kein Tipp/ Überspringen von Minispielen im 3. und 4. Modus), das Inventar lässt sich feststellen, das Lösungsbuch folgt nicht unserem Fortschritt. 17 äußerst abwechslungsreiche Wimmelbilder (plus 7 im Bonus-Kapitel), die alle auch nur 1-Mal gespielt werden, sind zu lösen: Es werden Dinge nach Umschreibungen gesucht, Paare finden - in einer Art Memory verpackt, Silhouetten-Suche und sehr interaktive Wortlisten oder auch eine Kombination aus Wortliste und Dinge passend in die Szene einsetzen! Alle sehr, sehr schön arrangiert mit teilweise ganz neuen Ideen! Minispiele habe ich 30 gezählt (plus 5 im Bonus-Kapitel). Von einfach bis mittelschwer ist alles vertreten, wie z.B. falsch platzierte Gegenstände in einem Bild passend einsetzen, verschiedene Dreh- und Schiebepuzzles, Seile entwirren, Sequenzen wiederholen, Wege durch ein Labyrinth finden… Das Hauptspiel endete für mich nach gut 5 Stunden mit einem abgeschlossenen Ende. Das Bonus-Kapitel ist eine zusätzliche Geschichte, die 20 Jahre vorher angesiedelt ist. Mad Head Games ist bekannt dafür, sehr umfangreiche Sammler-Editionen anzubieten, das ist hier nicht anders: 44 Musik-Noten sind versteckt (können in den Extras auch noch nachträglich gesucht werden) - hat man alle Noten gefunden wird ein Minispiel freigeschaltet, nach dessen Lösung können wir alle Szenen nochmal nach je einem Gegenstand absuchen, im Anschluss daran dürfen wir noch puzzeln. 15 Auszeichnungen kann man sich erarbeiten, 24 veränderliche Objekte sind in den WB versteckt, wiederspielbare Wimmelbilder: hier kann Zeit und Treffsicherheit verbessert- und übersehene veränderliche Objekte gefunden werden, ein wunderbarer Soundtrack, Hintergrundbilder und Konzept-Kunst. Was für ein großartiges Spiel!! Hier stimmt einfach alles! Ladet die Probestunde und lasst euch begeistern… :)
Verffentlichungsdatum: 2014-07-09
Rated 5 von 5 von aus Ein Spitzenspiel und das bis in das Bonuskapitel. Ein Gangsterfilm mit Jazzmilieu. Tolle Musik und Schauplätze. Gute Animation. Hoher Wiederspielwert.
Verffentlichungsdatum: 2017-09-09
Rated 5 von 5 von aus Wundervolles Wimmelbild-Adventure im Jazz-Milieu Dieses Spiel entführt uns ins New Orleans der 40er Jahre, eine Welt voller Musik, Intrigen und Voodoo-Zauber. Manches, was Magie zu sein scheint, findet eine rationale Erklärung - doch bedeutet das, dass nicht dennoch Zauberei im Spiel ist? Nach und nach offenbaren sich die Geschichten der Charaktere und die Beziehungen zwischen ihnen, auch ganz unscheinbare. (Warum ist der Taxifahrer so unglaublich hilfsbereit? Man wird es erfahren, wenn man aufpasst!) Für mich blieb nur unklar, wieso der Revolver ins Spiel kam, mit dem Frankie erschossen wurde. Alle anderen offenen Enden werden nach und nach zusammengebunden. Wenn ich mir noch etwas gewünscht hätte, dann noch mehr Hintergrund zu den Figuren, so dass sie noch lebendiger geworden wären. Die Graphik leuchtet in Rot- und Orangetönen, es gibt belebte Szenen (und wenn sie nicht belebt sind, hat es seinen Grund ;)), dezente Jazzmusik untermalt die Handlung stimmungsvoll. Sounds und Voice Acting fand ich klasse. Die Wimmelbilder sind schön und abwechslungsreich. Es gibt Wortlisten und Silhouetten, Sammeln und Einsetzen, und das alles wird immer wieder unterschiedlich kombiniert. Die meisten Minigames sind gut in die Handlung eingepasst und sehr leicht. (Ausnahme: die gezeichneten Szenen, wo man Gegenstände einsetzen muss, s. u.) Auch die Adventure-Aufgaben sind einfach und erscheinen immer sinnvoll und zur Handlung passend. So fühlt sich das Spiel eher wie eine interaktive Geschichte an als wie ein Rätselspiel, was ihr sehr gut tut. Ein paar kleine Monenda: - Einige der verschiebbaren Gegenstände in den gezeichneten Szenen mit der Band konnte ich kaum erkennen. Sie haben auch keinen Tooltip, der anzeigen würde, was dargestellt sein soll. Da habe ich manchmal den Tipp gebraucht. - Die stereotype Meldung "Keine Ahnung, was ich damit anfangen soll" fand ich ärgerlich und oft unpassend. Ich wusste es oft sehr wohl, es fehlt mir nur ein Gegenstand. Hier hätte man ruhig auch noch die Sorgfalt investieren können, die das Spiel sonst auszeichnet. - Es gibt so einige Tippfehler in den schwarzen Balken und auch ein paar falsche Übersetzungen, z. B. "Stock" für einen Schlüssel, "Tablett" für eine Steintafel. Man möge Texte und Übersetzungen doch von Leuten machen lassen, die richtig schreiben können (das gilt für viele Spiele). Aber es hält sich sehr in Grenzen, insgesamt ist es gut gelungen. Das ist aber auch schon alles, was ich zu meckern habe. Ein Bug gegen Ende: Das rote Ventilrad im Zeppelin lässt sich nicht einsetzen, wenn man per Karte direkt in den Zeppelin-Innenraum gereist ist. Die Tippfunktion zeigt zwar an, dass es möglich wäre, aber es geht nicht, und das Spiel scheint dann auch nicht weiterzugehen. Man muss an dieser Stelle von außen an den Zeppelin herankommen, um zuerst die Abflug-Sequenz auszulösen (Lunas Auto benutzen oder vom Zeppelin aus nochmal per Karte zum Zeppelin teleportieren). Danach ist dann auch der Taxifahrer da und man kann das Rad einsetzen. Sammler-Extras: * Bonuskapitel, das eine Vorgeschichte bietet * Handbuch * Sammel-Noten in den Hauptszenen, können auch noch nachträglich gesucht werden * Chamäleonobjekte in den Wimmelbildern * Eine weitere Suche durch alle Spielszenen mit angeschlossenem Puzzle * wiederspielbare Wimmelbilder und Minigames; bei den WB kann man auf Zeit und Präzision spielen und verpasste Chamäleons suchen * Hintergründe, Entwürfe, Screensaver, Videos, Musik, Auszeichnungen Spielt unbedingt die Probestunde. Wenn Ihr nicht ausgesprochene Jazzfeinde seid, wird das Spiel euch wahrscheinlich auch verzaubern!
Verffentlichungsdatum: 2016-07-24
Rated 5 von 5 von aus Jazz-Musik als Droge... ... die die Zuhörer erstarren läßt, ist in diesem Spiel die „Tatwaffe“. Denn als wir in der Mardi Gras Zeit den Jazz Club unseres Vaters besuchen, finden wir alle anwesenden Personen, darunter auch unser Vater, in einem hypnoseähnlichen Zustand vor. Nun liegt es an uns herauszufinden, was mit ihnen passiert ist. Wir tauchen ein in die mystische Welt des Woodoo, der wiederauferstandenen Toten und natürlich des Jazz – und erkennen bald, dass die ganze Geschichte mit der Jazz-Combo „The Dixxie Peppers“, der auch unser Vater angehörte, zu tun hat. Wer ist der mysteriöse Saxophonspieler und welche Beziehungen hatten die Bandmitglieder untereinander und vor allem: welche Rolle spielt unser Vater bei der ganzen Sache? Im Spiel ist es ein Taxifahrer, der uns von Ort zu Ort fährt – im Spiel haben wir hierfür eine hilfreiche Karte zur Verfügung – auch der Tipp weist zuverlässig die Richtung (je nachdem, welcher der 4 Schwierigkeitsgrade ausgewählt wurde – der 4. ist zum Selberzusammenstellen). Außerdem haben wir ein nützliches Tagebuch im Inventar, in dem alles Wichtige mitnotiert wird und die aktuellen Aufgaben niedergeschrieben sind. Das Spiel hat eine spannende Handlung, die sich bis zum Ende durchzieht (bis alle Fäden entworren sind). Untermalt von cooler Jazzmusik und Szenen, die perfekt zu New Orleans passen (Raddampfer, Mardi Gras...) sind etliche Aufgaben zu erledigen und natürlich auch WB und MG zu spielen: Die WB umfassen fast das gesamte WB-Programm – Listensuche, Paare suchen, Umrisssuche, Wiedereinsetzen von Gegenständen und auch Suche nach Beschreibung. Die Szenen sind nicht „zugemüllt“, aber einfacher wird die Suche dadurch auch nicht – auf jeden Fall sehr kurzweilig. Ein bißchen weniger begeistert bin ich von den MG, die sich eher im leichten Bereich abspielen. Ein paar sind etwas anspruchsvoller, aber der Rest ist schnell erledigt. Allerdings sind sie gut ins Spiel eingebaut, vor allem die, die nach und nach die Geschichte der Band erzählen, wobei falsch plazierte Gegenstände an die richtige Stelle gebracht werden müssen und dadurch das erst schwarz-weiße Bild bunt wird. In den WB sind auch veränderliche Objekte versteckt, die aber auch nachträglich in den Extras gesucht werden können (die WBs sind dort nämlich wiederspielbar). Auch können hier Schnelligkeit und Treffsicherheit verbessert werden, um so bis zu 3 Sternen in den WBs zu ergattern. Hat man in allen WB 3 Sterne gibt´s dafür eine Auszeichnung. Ein weiteres Extra der SE sind 44 Musiknoten, die in den Szenen zu finden sind (mit einer Anzeige, ob sie gefunden wurde). Hat man alle beisammen, wird ein Minigame freigeschalten, hat man das gelöst, kann man alle Szenen nochmals nach einem Gegenstand absuchen und ist auch das vollbracht, kann man noch ein Puzzle zusammensetzen. Die 16 Auszeichnungen sind alle „spielerabhängig“, d.h. wir bekommen nichts nur durch´s Spielen. Die Beschreibungen der Auszeichnungen sind, anders als bei anderen Spielen, nicht exakt definiert – z.B. „Löse ein WB in möglichst kurzer Zeit“ – wer sich aber mit Auszeichnungen auskennt, wird sehen, dass die vagen Zeitangaben denen „normaler“ Auszeichnungen entsprechen – hier wäre die Anforderung, ein WB in 1 Minute zu schaffen. Sonstige Extras sind die üblichen: Hintergrundbilder, Musik, Konzepte. Daneben natürlich Lösungsbuch und Bonuskapitel. Ich kann das Spiel nur wärmstens empfehlen. Abgesehen von den MG, die mir zu einfach waren, gibt´s nix zu meckern. Auch die SE zahlt sich hier aus. Wer sich nicht sicher ist – einfach gratis ausprobieren – ihr werdet (wahrscheinlich) begeistert sein.
Verffentlichungsdatum: 2015-02-19
Rated 3 von 5 von aus Spiel ist ok Was an diesem Spiel sehr faziniert, ist die sehr detailierte Graphik, sowie die abwechslungsreichen Wimmelbildszenen und Minispiele. Was weniger schön, bzw, nach wenigen Minuten nervtötend ist, ist dieses penetrante Bargedudel im Jazzstil. Was die Handlung des Spiels angeht, weiss man nach sehr kurzer Zeit, um was es geht und was als nächstes kommt. Den Entwicklern fällt auch nichts mehr neues ein, als immer nur den Vater, der hier nicht mehr Herr seiner Sinne ist, oder die verschwundene Mutter, Bruder, Schwester, Oma, Uroma, UrUroma....................usw, usw......es reicht langsam. Was noch zu erwähnen ist, das Spiel ist durch seine detailierte Graphik nicht gerade Graphikkarten freundlich. Es kann also bei schwächeren Rechnern, bzw Graphikkarten vorkommen, das das Spiel bei den Zwischensequenzen ( Film ), anfängt zu ruckeln. Deshalb Probeversion herunterladen und ausprobieren, ob das Spiel in den Zwischensequenzen ruckelt oder nicht. Ansonsten, ein Spiel ohne fiese Schockmomente und kann daher auch von jüngeren Spielern gespielt werden.
Verffentlichungsdatum: 2014-07-11
Rated 1 von 5 von aus langweilig So ein langweiliges Spiel habe ich schon lange nicht mehr gespielt. Die Story ist so was von aufgesetzt. Es kommt einfach keine Spannung. Gut das ich nur das Probespiel gespielt hatte. Ich werde es nicht kaufen. Es ist zwar geschmacksache. Aber ich persönlich würde das Spiel nicht empfehlen.
Verffentlichungsdatum: 2014-07-29
  • y_2022, m_5, d_15, h_22
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_3.0.27
  • cp_2, bvpage2n
  • co_hasreviews, tv_0, tr_17
  • loc_de_DE, sid_21373, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Cadenza: Musik, Betrug und Tod Sammleredition

Mardi Gras, New Orleans und aufregender Jazz - eine gefährliche Mischung, denn ein alter Bekannter ist wieder unter den Lebenden und spielt eine tödliche Melodie.

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.