Space Legends: Am Ende der Galaxis

Space Legends: Am Ende der Galaxis

PC

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(704.16 MB)

Indem ich „Jetzt Spielen“ auswähle, akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe. Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion-70%

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

9,99 € EUR (inkl. MwSt.)

Nur 2,99 €! Benutze Gutscheincode NEU299

Der Weltraum hat bekanntermaßen unendliche Weiten. Und Elisabeth und Steve sitzen auf einem weit entfernten, seltsamen Planeten fest, auf dem sich Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit miteinander vermischen. Stürze Dich Hals über Kopf in ein aufregendes Si-Fi-Abenteuer der Spitzenklasse. Lasse nichts unversucht und reise bis ans Ende des Universums, um die beiden zu retten!

  • Phänomenale Filmsequenzen
  • Erforsche fremde Planeten und heile Steve mit „Alien“-Medizin!
  • Viele begeisterte Spieler
  • Ungewöhnliche Minispiele

Als Neukunde erhältst Du das erste Spiel für nur 2,99 €!*

-70% RABATT!

Benutze Gutscheincode NEU299

* Keine Sammlereditionen oder Free2Play-Spiele.

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8
  • CPU: 1.6 GHz
  • RAM: 1024 MB
  • DirectX: 9.0
  • Festplattenspeicher: 818 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Space Legends: Am Ende der Galaxis

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(704.16 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion-70%

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

9,99 € EUR (inkl. MwSt.)

Nur 2,99 €! Benutze Gutscheincode NEU299

Kundenbewertungen
Space Legends: Am Ende der Galaxis wurde bewertet mit 4.0 von 5 von 5.
Rated 5 von 5 von aus mir hat's echt gut gefallen Ein Abenteuer mit deutlich mehr Minispielen als WB, abwechslungsreich und flüssig zu spielen, ganz mein Geschmack.Außerdem eines der ganz wenigen Spiele die ich mit Sound gespielt habe. Doro Fee ist ja schon ins Detail gegangen, so bleibt mir nur noch zu sagen, daß es mir einige sehr unterhaltsame Stunden beschert hat.
Verffentlichungsdatum: 2014-10-24
Rated 4 von 5 von aus Ja, geht Streckenweise spannend und mühsam, die Minispiele nicht leicht. Bei mir wurde der Spielstand abgespeichert. Den Schluß fand ich zu plötzlich und das Spiel kurz.
Verffentlichungsdatum: 2016-03-13
Rated 4 von 5 von aus Wir starten im Weltall... ... und wir enden im Mittelalter. Nicht, dass mir der Zeitmix etwas ausmachen würde, aber wer ein reines Sci-Fi-Abenteuer sucht, wird wahrscheinlich enttäuscht sein. Zur Handlung: Bei einer Expedition auf einem fremden Planeten wird unser Freund und Maschinist verletzt und nun liegt es an uns, das Raumschiff wieder nach Hause zu bringen. Leider stürzen wir aber ab und landen ... im Mittelalter. Dort müssen wir uns mit den Bewohnern herumärgern, die uns nicht so ohne weiters wieder gehen (fliegen) lassen wollen... Die Frage, ob Sammleredition oder nicht stellt sich nicht – es gibt keine!! An üblichen SE-Extras haben wir nur eine Karte (sehr nett: angepasst an Weltraum – Mittelalter), die transportiert und anzeigt, wo was zu tun ist. Die WB sind alle interaktiv – auch in Kombination mit dem Inventar. Auch sind Inventarobjekte teilweise „nachzubearbeiten“ – allerdings ohne die übliche +-Markierung – da muss man einfach öfter das Inventar durchprobieren. Es gibt mehr Minigames als WB – diese sind nicht einfach zu lösen. Teilweise sind sie auch zeitaufwendig, aber machen (mir zumindest) Spaß. Ein großes Manko bei diesem Spiel ist, dass es nach dem Beenden offensichtlich den Spielstand nicht speichert – und man von vorne beginnen muß. Mir blieb also nichts übrig, als das auch zu tun – und dann das Spiel in einem durchzuspielen. Daher auch ein Stern Abzug. Ansonsten eine tolle Möglichkeit einen Gratisgutschein einzulösen – ich kann das Spiel nur empfehlen.
Verffentlichungsdatum: 2015-02-14
Rated 4 von 5 von aus Ich war zunächst sehr skeptisch . . . . . . aber das hat sich dann eigentlich sehr schnell gelegt. Wir haben hier ein typisches Abenteuerspiel inkl. WB, Rätsel und jede Menge an Aufgaben. Elisabeth und Steve landen mit ihrem Raumschiff auf einem Planeten der unwetter- und sturmumwittert ist. Dort ist ein Foschungslabor in dem die beiden zu tun haben. Nach einem "Außendienst" von Steve kommt dieser verletzt zurück und Elisabeth muss alleine zurecht kommen. Denn die beiden sind die einzigen auf diesem Planeten und Steve deshalb auch der einzige Techniker. Um zurück zur Erde zu kommen muss Elisabth auch noch das malade Raumschiff reparieren- und Steve ist in keinerlei Hinsicht hilfreich. Nachdem das alles erledigt ist setzt Elisabeth sich ans "Ruder" und fliegt los. Geht aber nicht lang . . . (Mann würde sagen: "Typisch - Frau am Steuer" . . . ). Wir legen trozdem eine gute Landung hin und befinden uns eigentlich in einer ganz beschaulichen Welt . . . Die Grafik ist richtig gut und der Sound ist ganz toll ausgewählt für das "himmlische" oder das "irdische". Aufgaben haben wir jede Menge und das Inventar füllt sich auch recht zügig. Was hier sehr wichtig ist, dass wir alles und jedes in der Szene anklicken sollten. Oftmals gibt es Gegenstände die entweder fast unten an der Inventarleiste sind oder ganz rechts/links am Bildrand - zumindest an Ecken wo man eigentlich nicht suchen würde. Toll gemacht sind die zum Teil zeitaufwendigen Minirätsel und vor allem machen wir die WB Spass. Bei den WB sucht man eigentlich nach Liste. Bis man jedoch mit einem oder anderen WB fertig ist braucht man schon jede Menge an Fantasie. Zum Teil haben zwei Reiter: Inventar und Liste. Das heisst, wir brauchen Teile aus dem Inventar für die Aufgaben im WB. Teile sind auch zu kombinieren. Auch hier bitte jedes Teil - ob man es braucht oder nicht - anklicken. Oftmals bekommen wir einen extra Hinweis ob wir dieses angeklickte Objekt noch benötigen oder Bearbeiten müssen. Es kann dann schon mal "dauern" bis so ein WB geschafft ist - aber ist mal wirklich was anderes. Wir haben eine Karte die uns von hier nach da bringt. Plätze an denen wir etwas zu erledigen haben sind farbig hinterlegt - die anderen grau. Ein Journal haben wir in das wir doch ab und zu mal reinschauen sollten - ganz interessant. Der Tipp-Geber ladet recht zügig auf und hat an der Seite ein "Fragezeichen". Das Fragezeichen stellt uns die anstehende Aufgabe - aber dies ist dann wie wenn wir ein Tipp benötigen würden. Ich war wirklich zu Anfang eher für 3 Sterne - aber das Spiel macht sich unglaublich- und ich bin mal bei Spielzeitstunde 3: Man hat weiterhin viele Aufgaben, die Schauplätze sind toll und sehr detaillreich gestaltet, die WB und Rätsel machen Spaß, man braucht teilweise wirklich Köpfchen und es lässt keine Langeweile aufkommen. Ja - wie schon geschrieben - 3 Stunden sind mal vorbei und diesen "kleinen Bericht" muss ich nun mal loswerden.
Verffentlichungsdatum: 2014-08-16
Rated 3 von 5 von aus Spaceage trifft Mittelalter (das kann man auch vom Spiel sagen) Nach ca. 2 Stunden Spielzeit bewertet, breche nun ab. Elizabeth und Kollege Steve müssen nach einem Sturm mit einem Shuttle den Planeten verlassen, auf dem sie sich befinden. Steve ist schwer verletzt, so dass es nun bei Elizabeth liegt, Hilfe zu finden. Sie landen auf einer Welt, auf der man sich plötzlich ins Mittelalter versetzt fühlt. Wer weiß, was es damit auf sich hat... Sci-Fi-Freunde sollten jedenfalls wissen, dass das Spiel nicht die Space-Opera bleibt, als die es zu Anfang erscheint. Dies ist kein Breitbandspiel. Schon das lässt es veraltet wirken, obwohl es laut Editionsdatum ganz neu ist. Die Graphik wirkt auch recht überholt und ist streckenweise ziemlich verwaschen. Es gibt kein Voice Acting. Das Ganze wirkt, als wäre das Spiel aus dem Fundus der Entwickler gekramt, etwas nachpoliert und so veröffentlicht worden. Sehr gut fand ich die Sounds im ersten Kapitel, die das Gefühl der Gefahr bis zur Flucht im Shuttle spannend illustrierten. Die Questaufgaben, die bislang zu lösen waren, waren nichts Besonderes, passten aber immer gut zur Umgebung. Manches ist etwas unlogisch. So weigert sich Elizabeth anfangs, sich einer Grube zu nähern, weil sie ihr zu instabil erscheint. Kurze Zeit später geht es plötzlich, obwohl sich an der Grube nichts geändert hat. Minigames sind optisch sehr einfach gestaltet, aber teilweise knifflig zu lösen. Wimmelbilder spielt man zweimal. Sie beginnen einfach, werden aber später stark interaktiv. Achtung: In manchen gibt es zwei Listen: Suchbegriffe und Inventar. Öfter muss man dann zwischen beiden wechseln, um gefundene Gegenstände anzuwenden. Ich habe das zuerst nicht gemerkt und wunderte mich, warum ich nicht weiterkam. Echte Probleme hatte ich mit der Unschärfe der Graphik.Ein Minigame, in dem ein Blumenbild wiederherzustellen war, geriet zur reinen Geduldsprobe. Und dann erst die Wimmelbilder. Sie sind reine Gerümpelhaufen (wir finden im Raumschiff u. a. High Heels und eine ausgewachsene Schaufensterpuppe), das macht es nicht einfacher. Das erste WB war vom Erkennen her noch okay, am zweiten (im Kerker) saß ich teilweise mit der Nase direkt vorm Monitor. Einmal ließ sich ein Gegenstand aus mir unerfindlichen zunächst Gründen nicht verwenden. Vielleicht war eine bestimmte Aktions-Reihenfolge nötig, die für mich aber nicht ersichtlich war. Mit dem passenden Werkzeug sollte man doch in einem Blumentopf graben können, auch bevor man Mäuse gefüttert hat. Die Karte ist interaktiv und kann teleportieren. Im Raumschiff ist sie wie ein Display gestaltet. Orte, wo Aktionen möglich sind, sind wie der eigene Standort farbig hinterleuchtet. Im Mittelalter-Teil sieht die Karte dann auf einmal ganz anders aus, so als hätte man nun eine Pergamentkarte in der Hand, eine hübsche Idee. Gegenstände können im Inventar durch einfaches Zusammenziehen miteinander kombiniert werden, ohne Spoiler in Form funkelnder Plus-Zeichen. Wie in der guten alten Zeit (benutze Goldfischglas mit Dichtungsband). Die Übersetzung ist bisher gut verständlich, ich habe keine spielstörenden Fehler gesehen. Mir persönlich gefällt der Graphik-Stil nicht, er war auch für meine Augen zu anstrengend. Auch mit der Geschichte wurde ich nicht warm. Aber schaut es euch an, vielleicht ist es was für euch. Ich rate weder zu noch ab.
Verffentlichungsdatum: 2014-08-16
  • y_2019, m_8, d_19, h_20
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.13
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_5
  • loc_de_DE, sid_21567, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Space Legends: Am Ende der Galaxis

Elisabeth und ihr Freund Steve befinden sich in Gefahr. Sie befinden sich ebenfalls auf einem Planeten am anderen Ende der Galaxis! Schaffst Du es, ihnen den Weg nach Hause zu zeigen, bevor es zu spät ist?

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.