Haunted Manor: Gefangene Seelen Sammleredition
Exklusiv

Haunted Manor: Gefangene Seelen Sammleredition

PC

Auch erhältlich für

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

Gratis Demoversion

(434.74 MB)

Indem ich „Jetzt Spielen“ auswähle, akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe. Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

* Dieser Preis gilt nur für Mitglieder im Big Fish Game Club. Regulärer Preis für Nichtmitglieder 19,99 € EUR (inkl. MwSt.). Nach einem Monat geht die Gratis-Probemitgliedschaft in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft (5,99 € EUR (inkl. MwSt.) pro Monat) über, wenn sie nicht gekündigt wird. Bitte lies die vollständigen Big Fish Game Club Geschäftsbedingungen.

** Dies gilt nur, wenn Du schon Mitglied im Big Fish Game Club bist. Selbstverständlich kannst Du statt Spielegutschriften einzusetzen auch den reduzierten Preis für Mitglieder (s.o.) bezahlen.

Ein ruhiger Tag im Park entwickelt sich zu einer Reise in eine surreale Welt, in der Du einem leidenden Künstler zum Opfer fällst. Du dachtest, es wäre toll, Dein Porträt von einem attraktiven, jungen Mann malen zu lassen. Wie hättest Du auch ahnen können, dass er Dich kurze Zeit später, mithilfe seines Pinsels, in eine Schattenwelt senden würde? Während Du durch sein wundervolles Herrenhaus schreitest, bemerkst Du, dass viele andere Seelen hier gefangen sind. Jetzt liegt es an Dir einen Weg aus der Schattenwelt zu finden, bevor der Tod Deine Seele für immer mit in die Unterwelt nimmt.

Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte!

Die Sammleredition beinhaltet:

  • Weitere Abenteuer im Bonuskapitel
  • Auszeichnungen
  • Chamäleonobjekte
  • Wallpapers, Konzeptentwürfe, Soundtrack und Bildschirmschoner

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8
  • CPU: 1.4 GHz
  • RAM: 1024 MB
  • DirectX: 8.1
  • Festplattenspeicher: 1625 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Haunted Manor: Gefangene Seelen Sammleredition

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

Gratis Demoversion

(434.74 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

Kundenbewertungen
Haunted Manor: Gefangene Seelen Sammleredition wurde bewertet mit 2.7 von 5 von 11.
Rated 5 von 5 von aus geheimnisvolles Haus!!!! Wir lassen uns von einem Maler zeichnen und finden uns dann an einem anderen Ort wieder. Das Gemälde zerstört der Maler in einzelne Teile.es stellt sich heraus, das der Maler schon lange tot ist. Was geht da vor sich? Als wir das Haus betreten, sehen wir viele Gemälde, an denen ein Stein fehlt.Wir erfahren auch, das schon viele andere Mädchen hier gefangen sind.Nun müssen wir ihre Seelen retten. Das Spiel ist zwar in düsteren Farben gehalten, aber trotzdem klar und detailiert gestaltet.Es ist ja auch alles ein bißchen unheimlich.Um die Seelen zu retten, können wir auch in Gemälde steigen und dort aktiv werden.die WBS sind alle inaktiv. die Rätsel können schon mal schwierig sein. Die Karte transportiert zwar, zeigt aber nicht an, wo noch was zu tun ist. Da ist der Tippgeber besser.Da es eine SE ist, erhalten wir wieder Auszeichnungen. zu sammeln gibt es Perlen für den Rosenkranz.Auch verzauberte Objekte gilt es zu suchen, die aber sehr schwer zu finden sind. Dies ist der 3. Teil dieser Serie, und auch sehr spannend gemacht. Ich werde mir das Spiel zulegen. Ich habe hier nur die Probezeit bewertet, die diesmal 90 Minuten dauerte.Probiert es selber aus.
Verffentlichungsdatum: 2014-09-14
Rated 4 von 5 von aus Im Gemälde gefangen . . . . . . und dieses Schicksal hat bereits acht Frauen ereilt und wir sind auch fast dran. In Paris lassen wir uns von dem Künstler Stephen Black überreden, ein Portrait von uns zu malen. Doch schon bald merken wir, dass etwas nicht stimmt. Uns wird irgendwie komisch zumute und befinden uns dann auch schon an einem völlig anderen und sehr düsteren Ort – genau derselbe Ort den der Künstler als Hintergrund gewählt hat und nicht wie es eigentlich sein sollte mit dem Eiffelturm. Angekommen an dem seltsamen herrschaftlichen Anwesen zerreisst Black das Portrait, das im Hintergrund den Eiffelturm zeigt, in 15 Stücke. Diese 15 Teile müssen wir finden um dem Dilemma zu entkommen. Aber erst einmal machen wir uns ganz mutig auf die Suche nach den anderen gefangenen Seelen und entdecken im Hausinneren die magischen Gemälde in denen die Gefangenen schon Jaaaaahre ausharren – in diese Gemälde tauchen wir nun ein und helfen so gut es geht . . . Die 15 Portrait-Fetzen gehören genauso wenig zu den Extras wie die 33 Rosenkranzperlen die zu finden sind. Wir bekommen in einer der ersten Szenen eine Rosenkranzschnur und die gefundenen Perlen reihen sich selbstständig auf. Der vollständige Rosenkranz soll uns vor dem Tod bewahren. Die Farbenauswahl ist dem Thema entsprechend trist geraten – die Grafik jedoch astrein und alles klar und deutlich zu erkennen. Die Karte hätte man sich sparen können. Erstens sind die Schauplätze ziemlich schlecht dargestellt und zweitens wird uns nicht angezeigt wo noch was zu tun ist. Neben dem recht ordentlichen Tagebuch haben wir allerdings ein nerviges und immer vor sich hingrinsendes Engelchen als Tippgeber – und passt eigentlich gar nicht zur Story. Das positive an dem Lockengesicht ist, dass er genauso zügig parat ist wie die Überspringen-Funktion. Es gibt jede Menge an WB und die Rätsel sind eigentlich durchweg alle gut zu lösen. Zu den Extras zählen 16 Auszeichnungen, 30 veränderbare Objekte (die bei der düsteren Grafik jedoch gar nicht so einfach sind zu finden), das Bonuskapitel sowie die üblichen Entwicklerangebote. 4 Sterne weil die Spannung im Spiel fehlt und man es nur mit minimalen Herausforderungen zu tun hat – aber mit einer Spiellänge von über 6 Stunden ist man trotzdem gut unterhalten.
Verffentlichungsdatum: 2014-09-13
Rated 3 von 5 von aus Dorian Gray Da hat wohl jmd die Dorian Gray-Verfilmung von vor ein paar Jahren mit Ben Barnes gesehen. Die Hauptperson könnte sogar dieser Schauspieler sein. Wenig originelle Handlung und Spielweise, lange Ladezeiten zwischen den Spielfenstern, ein Maler als Bösewicht ist auch schon durchgekaut; positiv sind die hübsche Gafik und naja, das wars ziemlich. ganz nett, aber da gibt es besseres
Verffentlichungsdatum: 2014-09-18
Rated 3 von 5 von aus Das Spiel ist an und für sich ganz nett, aber die Mädels.... .....werde ICH wahrscheinlich nicht retten können, weil mich die Wimmelbildspiele (WBS) vollkommen fertig machen.... Ich mag diese öden stur-nach-Listen-WBS sowieso nicht besonders. Noch nie gemocht. Wir sind keine Freunde und werden es auch nie werden. Aber Augen zu bzw. auf und durch.....WBS gehören nun einmal dazu und anderen Spielern gefallen sie ja auch. In vielen anderen Spielen finde selbst ich sie auch gar nicht mal so verkehrt. Aber hier....neeeee. Ich habe mich echt bemüht.... Es ist mir in den WBS zu dunkel und unübersichtlich. Und die Gegenstände sind für meine alten Augen zu klein, trotz Brille. Da wird u. A. nach einem Dudelsack gefragt. Ich find nix. Mein Tipp-Engelchen zeigt meinen entzündeten Augen: Ein Bärchen mit Dudelsack! Der Dudel ist so klein, dass ich ihn nie alleine gefunden hätte. Das war eindeutig ein Dudelbär! Meine Nerven! Und das muss doch wirklich nicht sein! Ein paar Interaktionen hätten den WBS richtig gut getan. Alles heller, übersichtlicher und größer und ich hätte "Juchu!" geschrien. Ein absolutes Sahnehäubchen wäre natürlich noch ein anderer Modus zur Auswahl (3Gewinnt oder Mahjong), dann gäbe es von mir 5 Sterne. Es scheint, dass das Spiel ein wenig "veraltet" daher kommt. Andere Hersteller haben das Thema "Wimmelbilder" mittlerweile längst schon interessanter umgesetzt. Frage in eigener Sache: "Warum in aller Welt kann man Wimmelbilder nicht einfach überspringen wie Minispiele?" An denen habe ich im Übrigen nichts auszusetzen. Die sind ok. Bisschen wenig vielleicht, aber ok. DieGangsterkatze mag es nämlich auch gerne gruselig und dann auch düster (außer in den WBS). Und das Spiel hat was.... Ich mag die liebevoll gestaltete Grafik. Toll gemacht. Man sieht wirklich den Staub der Jahre auf den Bänken. Ach, überall! Und der alte Teppich in einem der Flure. Sehr schön zerschlissen. Alles kommt sehr glaubhaft rüber. Und die Musik bzw. Hintergrundgeräusche untermalen alles schön schaurig. Ein Wölfchen heult auf dem Friedhof. Ein Käuzchen ruft.... Allerdings irre ich oft in den Gängen herum und weiß nicht weiter bzw. wohin mit dem Inventar. Was ja nicht weiter schlimm ist. Zu offensichtlich ist ja auch nix. Ich suche gerne ein bisschen herum und entdecke neue Orte. Ist ja auch ein Suchspiel. Aber es dümpelt mir etwas zu arg dahin. Es fehlt mir der gewisse "BUMS" im Spiel. So ein "Schocker" zwischendurch, dass sich die Nackenhaare aufstellen, nährt den Grusel-Spielespass. Vor allem bei der guten Spiellänge. Ach, ja...Wenn gar nichts mehr geht, haben wir ja unser süßes Tipp-Engelchen (oder ist das eine Putte oder Putto?). Niedliches Ding, aber fehl am Platz. Bei mir ist dem jedenfalls das Lachen und Beine baumeln schon längst vergangen. In den WBS kommt, ich sag einfach mal "Goldlöckchen" bei mir nämlich überhaupt nicht zur Ruhe. Auch außerhalb der WBS wird das arme Goldlöckchen von mir oft beansprucht. Ist ja alles nicht so einfach! Das dauernde Rumgeflatter will meinem Engelchen so gar nicht behagen. Kann es halt nicht mehr bei der Arbeit Beinchen baumelnd abhängen und rumkichern.....Aber nach jedem Flug pennen....ja, ja. mein kleines Engelchen.... Ein Engelchen passt aber auch wirklich nicht so richtig in das düstere und unheimliche Spiel. Viel zu anfällig, die flatternden Hemdchenträger...... Beim Vorstellungsgespräch hätte man besser einem grimmigen Gargoyle den Arbeitsvertrag unterzeichnen lassen. Nettes Spielchen. Aber im Nachhinein hätte ich lieber auf die Normalversion gewartet und einen Gutschein verbraten.
Verffentlichungsdatum: 2014-09-16
Rated 3 von 5 von aus Durchschnittliches Wimmelspiel Wer lässt nicht gerne ein Bild von sich malen.In diesem Spiel ist das sehr gefährlich,einmal ein Bildnis und immer und ewig von diesem gefangen und fast gestorben.Na dann kommt der Spieler und sollte diese Bilder wieder zum Leben erwecken um die gefangenen Personen zu befreien.Mir persönlich war das Spiel zu langatmig,man lauft von einem Ort zum anderen ohne Optionen wo bin ich was mache ich?,ein Schutzengel als Tipgeber.Plus:das Spiel ist lange,minus das Spiel ist langweilig.(natürlich wird ein anderer Spieler das vielleicht anders empfinden)die Handkarte war dürftig keine Weisungen wo eventuell noch was zu machen ist.Die Grafik dem Inhalt entsprechend düster und gezeichnet die WBS und Rätsel lustlos.Schade,vielleicht wäre das Spiel schön geworden.Aber das soll jeder für sich entscheiden,ich habe dieses gekauft,eine SE wäre nicht notwendig.Trotzdem danke für die deutsche Übersetzung.
Verffentlichungsdatum: 2014-09-15
Rated 2 von 5 von aus Naja Von Übersetzungsfehlern und schnöden hin und her gelatsche. Ich bin ein absoluter Wimmelbild bzw Rätselfan, doch hat mich dieses Spiel ziemlich enttäuscht. Die Story fing spannend an, wurde jedoch immer vorhersehbarer und schnöde. Ewiges hin und her gelatsche hat den Langeweile und Nervfaktor noch gesteigert. Mehrere Übersetzungsfehler in den Wimmelbildszenen, was mich besonders gestört hat. Ich bin da ziemlich ehrgeizig und nutze keine Tipp Funktion und wenn dann der Schirm, als Schleife übersetzt wird, runzelt man schon die Stirn. Die Objekte sind zum größten Teil sehr klein gehalten, also nur etwas für geübte Sucher
Verffentlichungsdatum: 2016-10-25
Rated 2 von 5 von aus Welches Geheimnis... ... verbirgt der vermeindliche Straßenkünstler Stephen Black? Welche Rolle spielt die Todesgöttin Kali dabei? Und wird es uns gelingen, die anderen Frauen, die der Maler bereits gefangen hat, zu befreien – sind wir doch selber in seine Fänge geraten? Das Spiel beginnt spannend: wir lassen uns von besagtem Stephen Black portraitieren und landen dadurch in seiner düsteren Welt. Er zerfetzt unser Portrait – die einzige Chance diesen Ort wieder zu verlassen – und entschwindet. Wir müssen nun einerseits die 15 Portraitfetzen finden und andererseits wollen wir auch den anderen Frauen, die in Gemälden gefangen sind, befreien. Doch nach diesem interessanten Beginn merken wir bald, dass vor allem unsere Laufarbeit sehr gefragt ist. Denn es folgt ein andauernedes Hin- und Hergerenne zwischen Dinge finden und Dinge einsetzen. Das nervt – und vor allem ist die Karte keine Hilfe. Sie teleportiert zwar, zeigt aber keinerlei Aufgaben an (in keinem der 3 Schwierigkeitsgrade, die hier übrigens auch während des Spiels nicht gewechselt werden können). Hier müssen wir uns auf unseren Tipp – den blonden Engel – zurückgreifen oder uns peinlich genau an alle Schauplätze erinnern. Das Sammeln der Gemäldeteile ist übrigens kein SE-Extra, genausowenig wie das Sammeln von 33 Rosenkranzperlen. In der SE sind zusätzlich 30 veränderliche Objekte zu suchen (das gehört hier zu den schwierigeren Aufgaben). Außerdem kann man 16 Auszeichnungen erlangen – alle abhängig von unserem Spielverhalten bei WBs und MGs (halt, eine gibt´s für die Chamäleonobjekte). WB sind etliche vorhanden, fast alles Listensuchen mit kleinen interaktionen, sonst nur abgebildete Gegenstände finden. Die Szenen sind ziemlich voll mit allem Möglichen und so vergeht auch bald der Spaß am Suchen. Ähnliches kann man über die Minigames sagen: viele sehr leichte sind darunter und die etwas schwierigeren sind auf Geduld aufgebaut. Finde ich persönlich prima, aber für Spieler mit wenig Geduld gibt´s ja den „Überspringen“-Knopf. Spezielle Highlights gibt´s nicht. Man läuft, klaubt was auf, läuft zurück, setzt ein. Hin und wieder erscheint Mr. Black und verbarrikadiert uns irgendeinen Weg, den wir dann wieder öffnen müssen – mit Teilen, die ganz wo anders sind. Etwas Pep in die Story bringen die Bilder, in denen die anderen Gefangenen sind: nachdem wir sie mit einem Edelstein geöffnet haben, kommen wir in eine Art kleine Parallelwelt, in der wir die jeweilige Frau retten müssen. Ist das geschafft, erhalten wir von ihr einen Schlüssel (den wir später brauchen) und nehmen ihre Seele in einem Behältnis mit. Und jetzt? Entweder wissen oder Engel fragen – und wieder laufen. Ehrlich, ich hatte ab Mitte des Spiels keine Lust mehr. Habe mich bis zum Ende des Bonuskapitels zwar durchgekämpft, aber fast schon mit Widerwillen. Ich kann nur empfehlen, den Probedownload zu spielen, da sieht man, was ich meine. Ich kann hier leider nur 2 Sterne geben und enthalte mich einer Empfehlung.
Verffentlichungsdatum: 2015-02-16
Rated 2 von 5 von aus Ich musste mich dazu durchringen... ...dieses Spiel fertig zu spielen.Ich hatte die Bewertungen gelesen und dachte,das es so schlimm nicht sein kann,da die Grafik eine Menge verspricht und ich schon ein Spiel aus der Reihe gespielt hatte. Zunächst mal ist die Grafik supergeil,ich liebe sowas düsteres-dunkles.Das war es aber schon mit den positiven Komplimenten an dieses Spiel.Zunächst mal rennst du wegen jedem Mist 100x hin und her,was einen schier wahnsinnig macht.Du musst 100x durch irgendwelche Bilder steigen und Aufgaben erfüllen.Man soll Seelen von 7 oder 8 Frauen retten,wo dir vorab schon eine Hopps geht,da ein anderer Geist "vergisst" dir zu sagen,das du ein Gefäß brauchst,um die Seelen zu schützen.Dann dieser Tipp Geber Engel,der überhaupt nicht ins Gesamtbild des Spieles passt,war dann meine Rettung.Denn ohne die ganze Zeit "Tipp"zu drücken,hätte ich nie gewusst,wo ich hin muss,da ich den ersten Schritt schon wieder vergessen habe,oder nicht mehr wusste,wo was zu finden ist. Alles in allem hätte man noch mehr aus der Story rausholen können.Diese Rennerrei hat mich von Anfang an irre gemacht und ich habe schnell die Freude an dem Spiel verloren und es auch nur fertig gespielt um zu wissen,wie es ausgeht.Oberlangweilig und das Bonus Kapitel werde ich mir auch sparen.Ich bereue,dafür Geld ausgegeben zu haben.
Verffentlichungsdatum: 2014-10-20
Rated 2 von 5 von aus Ohne Navigation auf die Karte :( Ich konnte dieses Spiel nicht mehr spielen können, da es (Navigation) auf die Karte fehlen, wo ich stehe oder wo ich woanders suchen muss usw. Obwohl ich für jedes Wimmelbild-Spiel Anfängerin bin, kann ich das nicht vorstellen ohne Navigation auf die Karte zu spielen. Bitte melden Sie BESCHEID, dass Navigation auf die Karte fehlen.
Verffentlichungsdatum: 2014-09-17
Rated 2 von 5 von aus Ganz schöne Graphik, aber langweiliges Spiel und ein garstiger Engel Nach der Probezeit bewertet. (Die Probezeit beträgt großzügige 90 Minuten, endet aber spätestens an einem bestimmten Punkt im Spiel.) Nein, das ist nichts für mich. Es stört mich nicht, dass die Story nicht neu ist. Wenn sie gut erzählt ist, ist das okay für mich. Es macht mir auch nichts, dass das Spiel wohl schon etwas älter ist. Kein Breitbild, plumpe Animationen (im Vergleich zu dem, was sonst so auf dem Markt ist), lange Ladezeiten. Aber sowas stört mich nicht, wenn das Spiel interessant ist, das kann sogar charmant sein. Ich spiele Monkey Island immer noch viel lieber in der alten pixeligen Version als in der "aufgehübschten" Überarbeitung. Aber es ist nicht interessant. Es ist langweilig. Es ist ein endloses, monotones Herumgerenne in Schauplätzen, die schön anzusehen sind (ich mag die gedeckten Farben), sich aber allzusehr ähneln, nur um stupide A in B einzusetzen, wobei B allzuoft am anderen Ende der Karte liegt. Man kann springen, aber mehr hat die Karte nicht zu bieten. Hier wäre eine Hervorhebung aktiver Szenen wirklich mal hilfreich gewesen. Der Erzählfluss bleibt dabei völlig auf der Strecke. Ärgerlich fand ich die lächerlichen Texte: "Oh, da ist eine Lücke in Form eines <Blubb>. Ob ich hier wohl ein <Blubb> einsetzen muss?" Dabei ist es nebensächlich, dass man nachträglich den Schwierigkeitsgrad nicht mehr ändern kann, denn diese dümmlichen Kommentare erscheinen auch im schwierigen Modus. Die Wimmelbilder sind klar gezeichnet, aber chaotisch, nicht mein Geschmack. Minigames gibt es nur wenige. Die Musik fand ich störend und unstimmig. Teilweise laut, kitschig und bombastisch, wie zu Anfang, dann wieder zurückhaltender, dann wieder klingt sie, als ob gerade etwas Hochspannendes passieren würde, aber das tut es nicht... Ich habe sie abgestellt. Was es mir endgültig verleidet hat, war der scheußliche kleine Tipp-Engel, der - in einem Spiel, das gruselig sein soll! - in der Ecke sitzt, permanent mit den Füßchen baumelt und mit nervtötender Babystimme kichert. Liebe Entwickler, ich bin erwachsen. Bitte verschont mich mit sowas. In dieser SE gibt es wie üblich Chamäleonobjekte, Spezialobjekte und einen Haufen Erfolge. Wahrscheinlich auch ein Bonuskapitel. Das werde ich nie sehen. Aber probiert es aus - wie immer ist es ja letztlich Geschmackssache :)
Verffentlichungsdatum: 2014-09-14
  • y_2019, m_3, d_18, h_15
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.11
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_11
  • loc_de_DE, sid_21735, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Haunted Manor: Gefangene Seelen Sammleredition

Ein ruhiger Tag im Park entwickelt sich zu einer Reise in eine surreale Welt, in der Du einem leidenden Künstler zum Opfer fällst.

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.