Mystery Case Files®: Shadow Lake Sammleredition
Exklusiv

Mystery Case Files®: Shadow Lake Sammleredition

PC

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

Gratis Demoversion

(502.81 MB)

Indem ich „Jetzt Spielen“ auswähle, akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe. Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

* Dieser Preis gilt nur für Mitglieder im Big Fish Game Club. Regulärer Preis für Nichtmitglieder 19,99 € EUR (inkl. MwSt.). Nach einem Monat geht die Gratis-Probemitgliedschaft in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft (5,99 € EUR (inkl. MwSt.) pro Monat) über, wenn sie nicht gekündigt wird. Bitte lies die vollständigen Big Fish Game Club Geschäftsbedingungen.

** Dies gilt nur, wenn Du schon Mitglied im Big Fish Game Club bist. Selbstverständlich kannst Du statt Spielegutschriften einzusetzen auch den reduzierten Preis für Mitglieder (s.o.) bezahlen.

Enthülle in dem spannenden Wimmelbildabenteuer „Mystery Case Files®: Shadow Lake Sammleredition“ die schrecklichen Ereignisse, die eine beschauliche Kleinstadt heimsuchten! Etwas Düsteres suchte im Jahr 1973 Bitterford, Maine heim, nachdem ein argloser Sträfling ein mysteriöses Objekt unter dem Fußboden der Strafanstalt gefunden hatte.

Viele Jahre später ist Bitterford verlassen ... Dort triffst Du auf das Medium Cassandra Williams, die von der preisgekrönten Schauspielerin Lea Thompson gespielt wird, um die Ereignisse in der Kleinstadt aufzuklären.

Nur Du kannst das Böse, das sich in Bitterford aufhält, aufdecken. Aber Vorsicht! Vielleicht werden Dich Deine Enthüllungen für immer heimsuchen ...



Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte!

Die Sammleredition beinhaltet:

  • Exklusives Bonuslevel
  • Freischaltbare Chamäleonobjekte
  • Wunderschöne Bildschirmschoner und Hintergrundbilder
  • Blick hinter die Kulissen
  • Dynamisches Fallbuch und integriertes Handbuch

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8
  • CPU: 1.8 GHz
  • RAM: 1024 MB
  • DirectX: 9.2
  • Festplattenspeicher: 1595 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Mystery Case Files®: Shadow Lake Sammleredition

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

Gratis Demoversion

(502.81 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

Kundenbewertungen
Mystery Case Files®: Shadow Lake Sammleredition wurde bewertet mit 3.3 von 5 von 44.
Rated 5 von 5 von aus ein wirklich tolles Spiel mit Jumpscares! Ich bin ein großer Fan von den Mystery Case File Spielen- dieses hat mir bislang mit Abstand am Besten gefallen. Es gibt eine gute Story, tolle Bilder die nicht so extrem bunt und kitschig sind, und dazu noch richtig gruselige Atmosphäre mit jumpscare Effekten. Und die Rätselt sind auch super. Ich hoffe es geht auf diesem Niveau mit der MCF Reihe weiter!
Verffentlichungsdatum: 2015-03-06
Rated 5 von 5 von aus WTF oO Heiliger Bimbam! So ein Spiel hatte ich noch nie gespielt. Ich bin 23 Jahre alt und kriege beim spielen laufend Herzinfarkte. Man, ich hasse es, wenn die Geister einen überrumpeln und das passiert hier ständig. Die Grafik ist einmalig, die eingeblendeten Zwischensequenzen hochkarätig. Das Spiel ist auf jeden Fall empfehlenswert... Achtung, große Schockmomente! Zum aus der Hautfahren vor lauter Schreck. Ein riesen Dankeschön von mir.
Verffentlichungsdatum: 2014-07-10
Rated 5 von 5 von aus Ein hochwertiges Spiel Es hat mir Spaß gemacht alles andere ist Nebensache.
Verffentlichungsdatum: 2013-11-13
Rated 5 von 5 von aus Wieder ein sehr gutes Spiel der MCF- Serie. Ein sehr spannendes und interessantes Spiel. Ich kann es nur weiterempfehlen, auch für Anfänger ein zu meisterndes Spiel.
Verffentlichungsdatum: 2013-03-18
Rated 4 von 5 von aus Wunderbare Gespenstergeschichte mit starkem Adventure-Feeling Von der Standardedition war ich hin und weg: Tolle, teils fotorealistisch anmutende Graphik, die völlig ohne das handelsübliche kitschige Blau-Lila-Geglitzer auskommt. Die Szenerien sind heruntergekommen und düster, gerade der richtige Hintergrund für die Story. Manche Gegenstände sind nicht ganz leicht zu erkennen, da muss man schon genau hinschauen. Weil alles aber auch immer in die Umgebung passt, finde ich das hier positiv und immersiv. In der Küchenkramschublade im Spiel sieht es _wirklich_ aus wie in meiner Küchenkramschublade, und da finde ich auch nicht alles immer sofort (und frage mich ebenso manchmal, was das oder das denn nochmal für ein Ding war). Die von realen Schauspielern dargestellten Figuren finde ich hinreißend! Voran Jack Talon, den großspurigen Moderator der TV-Serie "Ghost Patrol", den man einfach gesehen haben muss. Ja, die Schauspielerei ist übertrieben, aber das ist sehr offensichtlich Absicht und passt bestens als humorvoller Kontrapunkt zur Düsternis der Schauergeschichte. Die auch noch spannend erzählt ist und sich in perfektem Tempo entwickelt. Deshalb stört es mich auch gar nicht, dass Cassandra uns jedes Mal zum Motel zurückruft, wenn sie mal wieder Bildchen gezeichnet hat. Es hilft dem Pacing der Story. Ich genieße es einfach. Die Spiel-Aufgaben wiederholen sich, ja. Allerdings begreife ich nicht, wie man dem Spiel das vorwerfen kann. Es gilt nun wirklich für jedes HO-Spiel. Und in diesem sind es zusätzlich noch recht originelle Ideen, die sich wiederholen. Die Anzahl der Suchbilder hält sich (anders als in Dire Grove, das mir aus diesem Grund nicht wirklich gefallen hat) im Rahmen. HIer unterbrechen sie den Fluss der Geschichte auch nicht, sondern sind wunderbar nahtlos integriert. Wir suchen in den Szenen selbst, nicht in isolierten Mini-Szenerien, die auch noch graphisch völlig aus dem Rahmen fallen (s. wieder Dire Grove), und dass die Suchgegenstände auf mehrere Schauplätze verteilt sind, trägt weiter dazu bei, dass die Immersion erhalten bleibt. Die Musik hat nichts mehr von dem anödenden Gedudel aus Dire Grove, sondern untermalt das Spiel dezent und stimmungsvoll. So bleibt auch genug Raum für die unheimlichen Sounds, die einem durchaus mal ein leises Frösteln über den Rücken laufen lassen. So, ich gehe weiterspielen, und wenn ihr nur ein bisschen Freude an Adventures habt, solltet ihr das auch tun! ABER - ich muss leider sagen, dass die Sammler-Extras das Spiel schlechter gemacht haben. Die Chamäleonobjekte müssen erst freigeschaltet werden, so dass man bereits besuchte Szenen erneut durchsuchen muss. Das mochte ich schon in den frühen Dark Parables nicht. Das Handbuch funktioniert nicht zuverlässig. Es gibt auch kein Bonuskapitel - für mich generell der Hauptgrund, mir eine Sammleredition zu kaufen. Hier rate ich ganz klar zur Standardedition, die von mir auch 5 Sterne bekam.
Verffentlichungsdatum: 2016-07-24
Rated 4 von 5 von aus Es ist neu, es ist anders! Es wird die MCF-Fans spalten.... Als großer MCF Fan habe ich mir die englische Version direkt runtergeladen, obwohl es in den englischen Bewertungen auch sehr viele negative Reaktionen von Fans gab… Muss zugeben, das Spiel ist gewöhnungsbedürftig... Man sollte einfach versuchen, sich auf das Spiel einzulassen. Im Laufe des Spiels wird ein Level nach dem anderen über eine Karte freigeschaltet. Der Ablauf pro Level ist immer gleich: 1 WB-Liste abarbeiten; Es gibt keine klassischen WB, nicht wie sonst üblich in einem „Pup-up-Fenster“ sondern wir suchen in den Räumlichkeiten im Spiel. Kniffelig, weil oft winzig. Überhaupt ist alles recht düster und nebelig…. Anschließend müssen wir (von unserem Medium Cassandra gemalte) Szenenausschnitte im jeweiligen Level finden und einfügen, diese werden dann mit Geisterenergie aufgeladen. Unser Medium kann die dann „lesen“. Das geschieht in der Form, dass wir umher fliegende Puzzleteile zusammenfügen müssen (schwierig), die dann eine Schlüsselszene ergeben… Einige Minispiele sind echt ´ne harte Nuss und es gibt keine Spielanleitung, zumindest im 2ten von 2 Modi :( Die Chamäleon-Objekte muss man erst durch ein Puzzle freischalten (nach ca. 1,5 Std. Spielzeit), man muss also dann alle bis dahin abgeklapperten Szenen noch mal absuchen. Eine absolute Enttäuschung ist das Handbuch: Es wird nichts beschrieben, es werden nur Screenshots gezeigt, wie die Lösung aussehen soll. Es sollte sich da öffnen, wo man sich gerade befindet, aber manchmal öffnet es sich eine Szene früher und da es keine Möglichkeit gibt zu blättern ist das ärgerlich! Allerdings ist die Tipp-Funktion sehr hilfreich,-lädt auch zügig wieder auf. Wer der englischen Sprache mächtig ist und mal nicht weiter weiß, der sollte das englische BFG-Forum aufsuchen, da gibt es tolle Hilfen von anderen Spielern! (Schade, dass es hier kein Forum gibt!) Und: Es fehlen die sonst bei MCF üblichen Auszeichnungen! Trotzdem hat mir das Spiel großen Spaß gemacht, ist halt mal was anderes… Versucht es!! Ach ja, es gibt auch ein paar (sehr kurze) Schrecksekunden, die aber keinen bleibenden Schaden hinterlassen :)) Es gibt keinen extra Bonuslevel! Das Spiel an sich ist um einige Szenen und Puzzles erweitert. An alle Fans: Erst mal Probe spielen und evtl. auf die Standard Version warten! Wer bereit ist sich mal auf was Neues einzulassen, dem empfehle ich es unbedingt!!
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 4 von 5 von aus Klasse Spiel, aber etwas kurz... Also diese neue Art von 'Rätsel' mit den Bildausschnitten fand ich klasse...Ist wohl nicht jedermans Ding, aber mir gefiel es... Insgesamt finde ich das Spiel zu kurz, aber das ist wohl der Preis für die aufwändige Produktion....Deswegen gibt es wohl in der Länge Abstriche... Ein paar kleinere Übersetzungsfehler sind drin, aber die Story ist recht gut gelungen... Witzig fand ich auch die bekannten Schauspieler... :)
Verffentlichungsdatum: 2012-12-11
Rated 4 von 5 von aus tolles Spiel mit kleinen Macken Tja, was soll ich sagen, jeder MCF Fan hat auf "endlich ein neues Spiel" gewartet, nun ist es da. Wer schon mal auf der englischen Seite war, da ist ein regelrechter S-Storm (sorry, ich kann das korrekte Wort hier nicht schreiben, denn wird mein Text mit dem Hinweis "unangebrachte Sprache" blockiert :-) aha!) über BF und die Macher von Shadow Lake hereingebrochen. Und das möchte ich ganz klar sagen: DAS HAT DAS SPIEL NICHT VERDIENT! Okay, mit Flucht von Ravenhearst oder der13th Skull sollte man es nicht vergleichen, aber es ist ja auch keine Fortsetzung dieser Spiele, es ist ein ganz neues Spiel, also bitte unvoreingenommen an das Spiel herangehen! Mir hat es wirklich Spaß gemacht! Aber ich befürchte Shadow Lake ist so ähnlich wie frischer Koriander, entweder man liebt es oder man hasst es :-) Ich möchte gar nichts weiter zum Inhalt sagen, macht euch eure eigene Meinung, es werden sich hier die Meinungen scheiden. Einen Punkt Abzug gibt es für ein angekündigtes Bonuslevel, aber das ist nicht vorhanden! Und das ist schon ärgerlich, wozu also die teure SE?
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 4 von 5 von aus Hier werden sich die Geister wieder scheiden.... Ich hab mich gefreut: Wieder ein MCF-Spiel! Die Spiele fand ich immer wirklich gut. Aber ich muss sagen, dass ich nach dem Probespielen doch etwas ernüchtert bin. Sofort stören mich wieder die realen Personen. Nun gut, das kommt wohl jetzt immer häufiger vor, auch ist es hier dann irgendwie ganz erträglich, weil die Örtlichkeiten auch wirklich realistisch dargestellt sind und es so ganz gut passt. Diese Geisterjäger-Storys sind auch nicht wirklich meins. Sonst gibt es doch einige Neuerungen, die man gut finden kann... oder auch nicht. Die WB sind hier verteilt, man zoomt kleinere Szenen heran, wo dann ein Teil der Liste zu finden ist. Das ist mal anders und vielleicht auch interessant, ich fand das etwas lästig. Die Szenen sind dann recht klein und so ist manches wirklich kaum zu erkennen. Es gibt einiges an Aufgaben zu erledigen, das ist z.T. schon ein wenig aufwändig (der Code für einen Safe wird aus drei vorher aufzufindenden Buchstaben- bzw. Zahlenkombinationen zusammengesetzt), d.h. man hat da viel zu tun. Ich musste ständig im Tagebuch nachschauen, was noch fehlt. Das hat mich ein wenig genervt. Das Handbuch zeigt lediglich den Ort an, wo man gerade ist. Es ist kein "Buch", sondern ein "Blatt". Dort wird dann nur anhand von Bildern und Zahlen die Reihenfolge der Aufgaben angezeigt, aber nicht wirklich etwas erklärt. Ich bin mir nicht so sicher, ob das auf Dauer immer so hilfreich ist, denn wahrscheinlich werden die Aufgaben ja noch komplexer, als in der Probezeit. Zudem hat man überhaupt keine Vorstellung, wie lang das Spiel sein könnte. Die sonstigen Tipps sind ganz in Ordnung und ich fand alles währen der Probezeit ausreichend. Anfänger haben aber möglicherweise Probleme. Es soll Chamäleonobjekte geben, sagt die Spielebeschreibung. Schön, aber ich habe keine entdeckt. Wenn ich das richtig verstehe, dann kommt das erst irgendwann (oder ist das dann der Bonus?). Ich hab keine Ahnung und es wird dgl. auch nicht erklärt. Insgesamt bin ich persönlich nicht so hundertprozentig angetan von allem. Ich war aber auch schon etwas müde und ich habe den Eindruck, man sollte schon ausgeschlafener sein für dieses Spiel. Es ist nichts, was man mal so zwischendurch spielt. Ich bin mir sicher, dass viele begeistert sein werden, denn es ist mal anders und nicht so einfach, wie viele andere Spiele. Ich muss mir erst überlegen, ob es für mich mal in Betracht kommt. Dafür muss ich wirklich in Stimmung sein und eine Menge Zeit und Ruhe haben. Ich spiele nur nachts und selten ein Spiel an einem Stück. Das scheint mir hier schwierig. Definitiv gefielen mir die vorherigen Spiele der Serie besser, das weiß ich schon. Unbedingt empfehle ich, erst die Probe zu spielen.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 4 von 5 von aus Warum ist die kleine Stadt Bitterford verwaist ! ! ! Ein Wimmelbildspiel dessen Aufbau stark an Mystery Case Files®: Flucht aus Ravenhearst™ erinnert ,kein Wunder stammt es doch vom gleichen Entwicklerteam.Aber keine Angst es gibt hier keine Ekel , Horror oder Schockmomente. Bitterford ist eine kleine verlassene Stadt ,vor vielen Jahren flüchtete ein Häftling mit einem uraltem Relikt aus dem dortigen Gefängnis ,wurde aber auf seiner Flucht entdeckt und ließ das Relikt zurück ,was ist seither mit dieser Stadt geschehen. Als Detektiv wirst du von der paranormal begabten Cassandra.,welche mit einem Team der TV-Show "Ghost-Patrol in Bitterford weilt ,gerufen und sie bittet um deine Hilfe ,das Geheimnis aufzuklären ,zumal das TV-Team plötzlich unerwartet die Flucht ergreift. Die Grafik in Mystery Case Files®: Shadow Lake ist gut ,es gibt einige kleine Animationen,ansonsten ist alles starr und leblos ,kein Wunder die Stadt ist ja auch menschenleer..Die Szenarien sind verlassene und dem Verfall überlassene Gebäude ,die du nur mittels Karten springen erkunden kannst.Geführt wirst du von Cassandra ,sie erteilt dir Aufgaben und du versuchst sie zu erfüllen.Wimmelbilder im üblichen Sinne gibt es nicht ..Du erhälst zwar eine Objekt Suchliste,aber die zu suchenden Gegenstände verteilen sich auf mehrere Szenarien.Die Minispiele sind leicht bis mittelschwer und mit Geduld zu meistern.Die Sammelediition bietet dir mittendrin ein zusätzliches Kapitel und du kannst 50 Chamäleonobjekte als Extra suchen. Anzumerken wäre noch es gibt zwei Spielmodi und sehr gut gemachte Zwischensequenzen wellche die Geschichte dir nahe bringen.Die offizielle Spielzeit beträgt c. 4 Stunden.
Verffentlichungsdatum: 2013-08-06
Rated 3 von 5 von aus ..leider nichts für mich Da ich ein großer Fan von MCF bin, habe ich dieses Spiel gekauft und bin sehr, sehr enttäuscht. Mir haben die anderen Spiele von denen viel mehr Spaß gemacht. Da ich es aber nun leider doch gekauft habe, will ich es auch zu Ende spielen.Die Grafik ist gut, Minispiele ganz o.k. Kann es nicht weiter empfehlen. Ich finde es nur schade um das Geld!
Verffentlichungsdatum: 2013-01-26
Rated 3 von 5 von aus unheimlich und mysteriös.... mit einem realen Medium, welches doch ziemlich umständlich durch dieses Spiel führt. Graphik ist für meinen Geschmack etwas beklemmend, doch der dusteren Story sowie der Umgebung optimal angepasst. Wimmelbilder gibt es nicht in der klassischen Art, sondern werden von Cassandra vorgegeben und die Objekte in den unterschiedlichen Szenen zusammen gesucht. Der Abwechslung wegen gesellen sich hin und wieder noch einige clevere Puzzle und Rätsel hinzu. Meiner Meinung nach steht man sich bei diesem Spiel mit der Normalversion im Preis-Leistungsverhältnis besser, doch dieses sollte jeder für sich selbst entscheiden. Auf diesem Wege wünsche ich BigFish und allen Mitbewertern noch eine wunderschöne Adventszeit!
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 3 von 5 von aus Doch enttäuscht von MCF (Sammeledition) Ich bin großer MCF Fan und war nach dem Spiel total entsetzt, dass das "Bonuskapitel" doch im Spiel entegriert war, ich dachte es würde danach noch weiteren gehen, aber Pustekuchen. D.h. die Sammelendition beeinhaltet NUR dieses mini Bonuskapitel das man während des Spiels macht, die Chamämelonobejkte (bei denen man am Schluss noch nicht mal angezeigt bekommt, wieviel man gesammelt hat) und eine Making of und Bildschirmschoner! Da kommt man sich schon richtig vergackeiert vor, dafür auch noch mehr Geld auszugeben. Wenn ich mich so an Huntsville und Prime Suspects erinnere, da hab ich wenigstens noch eine Zeitangabe am Ende. Zeitangaben sind immer schön, weil ich die Wimmelbilder gegen Freunde spiele und wir vergleichen immer wer die Beste Zeit hat (ein wenig Ansporn muss ja sein). Aber das was heute so von BigFish-MCF produziert find ich nicht mehr so toll. Fazit: -Handbuch (kann man sich sparen) -Bonuskapitel (ein Witz) -Schauspieler....oh man...das muss echt nicht sein -Keine Zeitangabe -teilweise Rätsel zu leicht +Super Grafik +gute Idee mit verteilten WBS +Cassandras Zeichnungssuche (manchmal schön kniffelig) Das eigentliche MCF ist nicht schlecht, aber die Sammeledition kann man sich echt sparen.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-15
Rated 3 von 5 von aus Enttäuschend Ich bin großer MCF-Fan und wegen diesen Spielen damals nach Erscheinen von Ravenhurst zu Big Fish gekommen und seitdem treuer Anhänger. Aber die MCF-Spiele bauen immer mehr ab. Je öfter diese Echt-Sequenzen drin sind werden die Spiele (finde ich) schlechter. Und man kann dies noch nicht einmal übergehen. Bitte besinnt euch wieder an die Anfänge...
Verffentlichungsdatum: 2012-12-14
Rated 3 von 5 von aus Interessant anders Ich finde das Spiel gut und mir macht es Spaß, mal ein etwas anderes Spiel zu spielen. Gerade, dass man bei den WBS auch mal woanders suchen und mehr tun muss und man die Gegenstände nicht nur in dem einen Bild findet, finde ich, macht das Spiel interessant. Klar, es ist immer wieder gleich aufgebaut. Die Seherin gibt die Schnipsel, man geht über die Karte an den nächsten Ort, wo was ist, macht das WBS und sucht Dinge, guckt, wo die Schnipsel wohl passen, aktiviert die passenden Schnipsel, kehrt wieder zur Seherin zurück, die liest die aus und man weiß wieder mehr. Aber es ist recht spannend, weil es eben nicht zu einfach ist und man nach und nach mehr Hinweise und Infos sammelt. Dafür gebe ich 3 Punkte. 2 Punkte Abzug. Na ja, das Handbuch ist blöd. Und wenn man schon was macht, , was nicht in der Reihenfolge des Handbuchs ist, kommt man auch nicht weiter oder den falschen Tipp. Und diese Hackfresse von diesem unsympatischen Geisterjäger, Jack Talon mit seinem großkotzigen Getue macht mich sauer. Sollen den doch die Geister holen. Die Filmsequenzen sind mir zu lang(weilig). Alles in allem aber ok.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-12
Rated 3 von 5 von aus Licht und Schatten Einen Stern für dieses Spiel zu geben, finde ich ziemlich dreist, da allein die Grafik und der Schwierigkeitsgrad schon mehr verdient hat! Meiner Meinung nach kann man dieses Spiel mit den anderen dieser Reihe überhaupt nicht vergleichen, da der Aufbau komplett anders ist. Wem das Kapitel in der Probestunde gefallen hat, wird auch den Rest mögen, weil sich am Ablauf nicht mehr viel ändert, ausser dass es noch etwas schwieriger wird. Immer wieder erhält man die Papierschnipsel, geht zurück ins Motel, setzt das "Gehirn-Puzzle" zusammen, läuft zurück in eine Szene usw. Zwischendurch sind die Papierfetzen einer Reihe an unterschiedlichen Orten zu finden, was viel Lauferei bedeutet, außerdem ist man gut beraten, diese Leiter immer wieder ins Inventar zu klicken, da man sie öfter benötigt. Das Prinzip der Wimmelbilder fand ich ganz gut, allerdings sind manche Gegenstände recht klein bzw. undeutlich, das hätte man auch anders machen können. Die wenigen Minispiele waren meistens prima, aber eine Erklärung hier und da hätte mir gut gefallen. Das Handbuch war für mich total nutzlos, das Tagebuch ging so und der Tippgeber okay. Für mich persönlich waren es zuviele Videosequenzen, weil ich wollte keinen Film schauen, sondern ein Spiel spielen. Und letztendlich total genervt hat mich das Bonuskapitel, das 5 Minuten beträgt, und in dem man dann letztendlich die Maske findet, um die Chamäleon-Objekte freizuschalten. Hat man wie ich die Mine bis zum Schluss ignoriert, hat man nur noch die Möglichkeit, das ganze Spiel nochmal komplett nach den 50 Chamäleon-Objekten abzusuchen, oder man lässt es einfach ganz. Also wer scharf darauf ist, sollte, sobald man den Minenschlüssel hat, das Minenkapitel spielen, damit man ab diesem Zeitpunkt die versteckten Objekte suchen kann. Alles in Allem mal etwas anderes, aber teilweise wurde zuviel Wert auf Schnickschnack gelegt, als auf Spielspass, deshalb würde ich nur die Normalversion empfehlen.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-08
Rated 3 von 5 von aus Das etwas andere MCF.... Ich bin Fan von der MCF Reihe und hatte mich schon auf das neue Spiel gefreut, doch leider waren meine Erwartungen höher und von daher muß ich sagen, war das neue Spiel nicht so das wahre. Gute man sucht in mehreren Räumen was manchmal recht knifflig und interessant und auch einige Rätsel sind auch nicht so einfach, denoch habe ich mehr erwarten, wie in Flucht aus Ravenhearst. Was noch gut ist, das die Musik nicht so nervt wie in vielen anderen Spielen. Denoch empfehle ich das Spiel für Leute die mal was anderes versuchen wollen.
Verffentlichungsdatum: 2013-01-02
Rated 3 von 5 von aus Naja, ist nicht mein Fall Es wäre einmal ein anderes WB. Gute Idee, leider viele NERVIGE Sequenzen, man kommt gar nicht richtig zum Spielen. Es gibt KEINE Skip-Taste. Habe die Probeversion gespielt, leider kann ich mir nicht vorstellen das sich was ändert. Daher kaufe ich das Spiel nicht. Schade, aber die Sequenzen halten mich vom Kauf ab.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 3 von 5 von aus Mit Schlimmeren gerechnet Auch ich bin ein großer MCF Fan. Von daher war ich sehr gespannt auf das neue Spiel, denn ich hatte zuvor bereits die schlechten Kritiken auf der US Seite von Bigfishgames gelesen. Somit habe ich eigentlich mit dem Schlimmsten gerechnet, als ich die Probestunde spielte. Dennoch muß ich gestehen, ich fand das neue Spiel nicht so entäuschend, wie ich es erwartet hatte. Auch für meinen Geschmack ist es zu düster gestaltet und die Story packt mich auch nicht so sehr wie es z.B. 13th Skulls oder Dire Grove tat. Dennoch sind ein paar Besonderheiten eingebaut, die man bei anderen Spielen nicht findet. Man muß die suchenden Gegenstände in verschiedenen Räumen finden, das ist mal eine neue Herausforderung. Meine Empfehlung ist, es soll sich jeder sein eigenes Bild von diesem Spiel machen und dafür ist die Probestunde genau richtig.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-08
Rated 2 von 5 von aus Eines der schwächsten Spiele aus der Mystery Case Files Reihe Ich mag die Spiele aus der Mystery Case File Reihe eigentlich sehr gern, speziell "The 13th Skull" und "Dire Grove" gehören zu meinen Alltime-Faves. Leider sticht "Shadow Lake" für mich negativ heraus aus der Reihe. Positiv: + Grafik + Musik Negativ: - Die Story wirkt für mich irgendwie wirr und packt mich nicht - Immer wieder das Suchen nach den Bildern von den Bildschnippseln - Immer wieder zurück ins Motel, um die Visionen von Lea Thompson anzusehen - Lea Thompson wirkt in ihren übertriebenen Bewegungen und Gesten völlig unglaubwürdig - Wimmelbilder auf mehrere Zimmer verteilt - Minispiele zu leicht Ich habe mich durchgekämpft und hinteher geärgert, dass ich dafür Lebenszeit verschwendet habe.
Verffentlichungsdatum: 2013-02-08
Rated 2 von 5 von aus Nichts für mich Dies ist das erste Mal, dass ich eine Bewertung nach der "Probestunde" abgebe (die bei mir nur 39 Minuten gedauert hat). Da das Spiel offenbar, nach allem was ich hier gelesen habe, nach dem selben Muster weitergeht wie im ersten Kapitel, werde ich mir den Kauf definitiv ersparen. Wenn ich einen Film sehen will, setze ich mich vor die Glotze oder gehe ins Kino - sprich: Die Videosequenzen sind viel zu lang geraten. Davon abgesehen, dass mir die Figur der Cassandra viel zu übertrieben daherkommt. Auch dass "ich" als Hauptfigur zum Handlanger von Cassandra degradiert werde, gefällt mir überhaupt nicht. Einzig die Wimmelbilder, die sich über eine breite Szene im Spiel verteilen fand ich eine gute Idee. Auch der Schwierigkeitsgrad scheint besser als in den Spielen der letzten Zeit. Das war es für mich aber auch schon. Eine Empfehlung oder Nicht-Empfehlung möchte ich nach knapp 40 Minuten Spielzeit jedoch nicht abgeben.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-08
Rated 2 von 5 von aus Grottenschlechte Fortsetzung! Auch ich habe leider den fatalen Fehler begangen, 2 Spielegutschriften für dieses Spiel zu opfern, ohne vorher probezuspielen... Und ich habe es bereut. Ich bin auch ein großer Fan der Reihe, aber dieses Spiel weicht völlig von der Spielstruktur der anderen Teile ab und reicht bei weitem vom Spielespaß nicht an diese heran. Ich finde das Spiel sehr unübersichtlich, keine Struktur und ich habe auch nicht wirklich eine Handlung entdeckt in den ca. 1,5 Stunden Spielzeit bevor ich abgeschaltet habe. Es ist ein ziellosen Absuchen und Hin- und Herrennen zwischen den einzelnen Schauplätzen, wenigstens erleichtert die Karte das Reisen von Schauplatz zu Schauplatz. Das Suchen der Szenen mit den Papierfetzen fand ich nervig und die Wimmelbilder zu weit auseinandergetragen (gehen oft über mehrere Räume) und die Objekte sind oft schwer zu finden, weil zu klein. Also Leute - probiert es auf jeden Fall vorher aus. Vielleicht gibt es ja einige, denen das Spiel zusagt, aber ich kann es auf keinen Fall empfehlen.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 2 von 5 von aus Was für eine Enttäuschung! Darauf haben wir also ein ganzes Jahr gewartet. Ich bin so enttäuscht. Ärgere mich, dass ich das Spiel ohne Demo gekauft habe. Hoffentlich findet MCF zur bewährten Qualität zurück. Die Puzzles stellten überhaupt keine Herausforderung dar- ich war an einem Abend mit dem Spiel durch. Keine Empfehlung !!!!!!
Verffentlichungsdatum: 2012-12-14
Rated 2 von 5 von aus Langweiliges Spiel Habe auf das neue Spiel der MCF-Reihe gewartet und war nahe daran, das Spiel ungetestet zu kaufen, erinnerte mich aber an "Flucht aus Ravenhearst", ein Spiel, das mir gar nicht gefallen hat. Das war gut so, auch Shadow Lake sprach mich in keinster Weise an. Schon bei dem arroganten Typen am Anfang hätte ich am liebsten abgeschaltet. Für mich zu viel (schlechte) Schauspieler, da sehe ich mir lieber einen Film an, die Puzzlerei brachte mich oft aus dem Konzept. Das Budget der Schauspieler hätte man lieber in eine bessere Bildqualität bzw. eine nachvollziehbare Handlung gesteckt. BFG, was ist los? Auf Eurer englischen Startseite tolle neue gute Spiele, auf der deutschen Seite tut sich nichts mehr?
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 2 von 5 von aus Sehr enttäuschend Bisher habe ich die MCF-Games sehr gerne gespielt. Dieses Spiel nervt einfach nur und das Handbuch ist wohl für Analphabeten gemacht (Comic/ohne Text). Noch vor Ablauf der Probespielzeit habe ich abgebrochen und deinstalliert. Ich möchte jetzt nicht alles wiederholen, was die Beurteiler vorher schon geschrieben haben, aber ich kann mich nur anschließen. Auch für 2.99 € würde ich das Spiel sicher nicht kaufen. Schade!
Verffentlichungsdatum: 2012-12-08
Rated 2 von 5 von aus Bin enttäuscht Als MCF-Fan habe ich mich schon sehr auf dieses Spiel gefreut und muss sagen, dass ich eher enttäuscht bin. Es kommt an die Vorgänger-Editionen nicht ansatzweise heran. Normalerweise kann ich mich nicht losreissen von einem MCF-Spiel. Bei diesem war das kein Problem. Wahrscheinlich bin ich von den Vorgänger-Spielen von MCF verwöhnt. Ich empfehle dieses Spiel eher nur für Anfänger.
Verffentlichungsdatum: 2012-12-08
Rated 2 von 5 von aus nervig,langweilig,zu viele Wimmelbilder... Damals mit dem Kauf dieses Spiel konnte ich mich richtig ärgern. Die Spannung fehlt, es ist keine interessante Geschichte, eine übertrieben gestikulierende Schauspielerin, immer wieder die selben Dinge die sich wiederholen, viele lästige Puzzlebilder die man schwer zusammen bekommt, da die Teile sich bewegen, Wimmelbilder in Hülle und Fülle, für mich zu viel des guten. Ich werde das Spiel ein einziges Mal nun fertig spielen und dann wird es nie mehr installiert. Mir macht es keinen Spaß!
Verffentlichungsdatum: 2018-02-03
Rated 1 von 5 von aus nicht zu empfehlen Diese Spiel ist für meinen Geschmack nur langatmig. Die ellenlange Dialoge, das ständige hin- und hergehüpfe mittels Karte zu neuen Schauplätzen und zurück zum Medium ist total öde. Die Szenen sind total unlebendig, und die Wimmelbildszenen reißen mich auch nicht vom Hocker. Und wo andere Spiele verschiedene Minispiele anbieten, bei denen man sein Gehirn braucht - hier sind immer nur sich drehende Quadrate zu einem sich bewegenden Bild zusammenzusetzen. Also total langweilig. Ich bereue den Kauf und werde in Zukunft so hoch gelobte Spiele austesten, bevor ich sie kaufe. Und der größte Kracher zum Schluß: Der minutenlange Abspann läßt sich nicht weg klicken (da kann man getrost erst mal Kaffee trinken gehen bevor man versucht, auf Bonuskapitel zuzugreifen. Und das Bonuskapitel läßt sich nicht aktivieren. Das Spiel ist für die Tonne!
Verffentlichungsdatum: 2014-12-03
Rated 1 von 5 von aus Umständliches nicht überschaubares Spiel Nein und nochmals nein.Ich kann an diesem Spiel nichts Positives finden.Die "richtigen" Menschen" mit langen Erzählungen,nein diese Mixtur gefällt mir überhaupt nicht.Die Handlung Dir Groves angepasst düster,aber nicht überschaubar,ich habe nur probegespielt,das reicht. Dieses Spiel ist äusserst gewöhnungsbedürftig und für mich total unnütz.Ich habe meine Meinung schon mal geändert,aber diesmal so gar nicht,vielleicht findet ein anderer Bewerter positivere Momente.Ich empfehle dieses Spiel nicht
Verffentlichungsdatum: 2012-12-07
Rated 1 von 5 von aus Mystery Ich finde die Spiele nicht mehr spaßig oder originell. Immer mehr böse Mächte, Geister, Dämonen, ein Medium oder sonst etwas mystisches. Hat für mich persönlich keinen Spaßfaktor mehr. Nur noch spiritistische Modalitäten. Furchtbar!!!!
Verffentlichungsdatum: 2012-12-08
  • y_2021, m_11, d_27, h_18
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_3.0.20
  • cp_2, bvpage2n
  • co_hasreviews, tv_0, tr_44
  • loc_de_DE, sid_16687, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Mystery Case Files®: Shadow Lake Sammleredition

Die Bewohner von Bitterford, Maine wurden mit einem schrecklichen Fluch belegt. Kannst Du die schrecklichen Ereignisse aufdecken, die zu dem Untergang der Stadt führten?

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.