Motor Town: Die Seelen der Maschinen

Motor Town: Die Seelen der Maschinen

PC

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(197.76 MB)

Indem ich „Jetzt Spielen“ auswähle, akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe. Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion-70%

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

9,99 € EUR (inkl. MwSt.)

Nur 2,99 €! Benutze Gutscheincode NEU299

In dem Wimmelbildabenteuer „Motor Town: Die Seelen der Maschinen“ nimmt eine junge Journalistin einen faszinierenden Auftrag an: Jage einen exzentrischen Erfinder, der seit Jahren mit niemanden gesprochen hat und befrage ihn zu seiner neuesten Erfindung. Die Journalistin erfährt mehr, als sie sich hätte träumen lassen, als sie an ihrem Zielort ankommt. Die Stadt ist vollkommen verlassen und der Erfinder plant, Autos mit Seelen zu erschaffen! Hilf ihr, alte Autos und heruntergekommene Fabrikgebäude nach Hinweisen zu durchsuchen. Erledige Aufgaben für Geister und löse eine Reihe an genialen Rätseln. Aber schnell: Die Seelen der Stadtbewohner zählen auf Dich! Bist Du dieser Herausforderung gewachsen?

  • 34 unheimliche Schauplätze
  • 21 anspruchsvolle Minispiele
  • Unbegrenzte Tipps und Hinweise

Als Neukunde erhältst Du das erste Spiel für nur 2,99 €!*

-70% RABATT!

Benutze Gutscheincode NEU299

* Keine Sammlereditionen oder Free2Play-Spiele.

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8
  • CPU: 1.8 GHz
  • RAM: 1024 MB
  • DirectX: 9.0
  • Festplattenspeicher: 540 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Motor Town: Die Seelen der Maschinen

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(197.76 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion-70%

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

9,99 € EUR (inkl. MwSt.)

Nur 2,99 €! Benutze Gutscheincode NEU299

Kundenbewertungen
Motor Town: Die Seelen der Maschinen wurde bewertet mit 3.7 von 5 von 10.
Rated 5 von 5 von aus Ein schönes Spiel Ich kann mich den positiven Bewertungen nur anschliessen. Die Schauplätze sind grafisch sehr schön gemacht. Bei den Wimmelbildszenen finde ich es immer wieder gut, wenn interaktive Aufgaben mit eingebaut sind. Die Minispiele waren sehr gut lösbar. Gesammelte Gegenstände konnten mehr oder weniger zeitnah eingesetzt werden. Ich habe die benötigte Zeit nicht festgehalten, habe das Spiel aber nicht als zu kurz empfunden. Von mir erhält es eine Weiterempfehlung.
Verffentlichungsdatum: 2013-09-09
Rated 5 von 5 von aus Richtig gutes Spiel Mal wieder typisch dass ein hier relativ verissenes Spiel mir mal wieder richtig gut gefallen hat. Die Grafik ist phänomenal, die Schrottplatzstimmung wird optimal umgesetzt, es macht richtig Laune durch diese Geisterstadt zu wandeln. Zwei Schwierigkeitsstufen werden dafür geboten, eine mit Geblinkel und eine ohne, wobei auch die schwierigere Variante leicht lösbar ist. Tippgeber oder Überspringfunktion bei den Minispielen braucht man nicht. Die Story ist ganz ok, wird flüssig erzählt, reißt aber einem jetzt nicht unbedingt vom Sitz, ist dafür mal etwas anderes als dieser ewige Mystikkram. Die Wimmelbilder sind mit relativ vielen Interaktionen versehen, sind allesamt zweimal zu besuchen, wobei beim zweiten Besuch die gefundenen Teile der ersten Sucherei weg sind. Durch die klare Grafik ist die Sucherei nicht besonders schwer. Die Minispiele sind allesamt leicht lösbar aber nett gestaltet und man kommt ohne alte Zöpfe aus. Richtig Neues gibt es allerdings auch nicht unbedingt. Eine Karte gibt es nur in Form eines Übersichtsplanes ganz am Anfang, ist aber wegen der klar struktuierten Spielszenen unnötig. Rennerei gibt es so gut wie gar nicht, abgearbeitete Miniszenen sind nicht mehr aufrufbar. Sind sie wider erwarten doch noch aufrufbar, passiert da auch noch etwas. Das einzige, was mich hier etwas gewurmt hat, ist die Länge des Spieles. Nach drei Stunden ohne jegliche Hilfe war alles vorbei, das ist nun wirklich etwas zu wenig auch wenn ein flüssiges Spielen ohne Spielverlängerer (Spinnweben, iiihh, da lange ich doch nicht rein) oder blödsinnigen Aufgaben mal richtig erfrischend wirkt. Fazit: Trotz des relativ kurzen Spielspaßes ist das Spiel hier absolut empfehlenswert.
Verffentlichungsdatum: 2013-06-20
Rated 5 von 5 von aus Klasse Also mir hat das Game sehr gut gefallen. Immer spannend immer ging es weiter, auch ohne Spielehilfe. Ich hätte mir dieses Spiel auch gut als Sammler vorstellen können. Ich verstehe oft nicht warum ein Game so negativ bewertet wird? Spielt doch mal die Probe durch und ich glaube es wird euch gefallen.
Verffentlichungsdatum: 2013-06-21
Rated 4 von 5 von aus Eine ganz schön verrückte Geschichte!! :) Zur „Ehrenrettung“ des Spiels möchte ich hier doch noch etwas sagen, denn soo schlecht ist es nun wirklich nicht!!! Die Demostunde ist auch nicht sehr aussagekräftig, da der richtige Spaß erst später anfängt!!! Die Grafik ist zwar etwas deprimierend in blau-grau Tönen gehalten, aber sehr klar und deutlich!! Toll gemachte Schauplätze… Wählen kann man aus 2 Schwierigkeitsgraden (können im Spiel nicht mehr geändert werden), die sich (wie immer) in der Aufladezeit von Tipp und Lösen, sowie dem Glitzern von aktiven Bereichen unterscheiden. Neben den Hauptaufgaben die wir lösen müssen begegnen uns herrlich schräge Geister in der verlassenen Stadt und jeder hat eine Aufgabe für uns, damit wir was von ihnen erhalten. Ja, wir haben schon eine Menge zu tun in diesem Spiel: Angefangen mit etlichen, leicht interaktiven Wimmelbildern und einigen, gut machbaren Minispielen. Der Tipp zeigt uns die Richtung, die wir einschlagen sollten. Das ist auch gut so, denn wir haben keine Karte. Etliche Notizen sind durchzulesen, diese sind wichtig zum Verständnis der Geschichte. Das Spiel erzeugt eine ganz tolle Atmosphäre, hat den ein oder anderen Lacher parat und macht einfach Spaß. - Wer also gerne wimmelt und mal eine andere ganz neue Story erleben möchte: 4,5 Std. Spiel-Spaß!! :)
Verffentlichungsdatum: 2013-06-19
Rated 4 von 5 von aus Gar nicht so übel! Die Geschichte ist mal wieder etwas verrückt, aber das ist ja meist so. Die Grafik finde ich sehr gut, die etwas gedeckteren Farben passen zum einen zur Story und zum anderen mag ich es lieber, als knallbunt. Man ist während der gesamten Geschichte in maroden Häusern, alten Fabrikhallen, Bahnhöfen und Schrottplätzen unterwegs. Ich finde, das hat was. Die Grafik ist qualitativ prima m.M. nach, sehr schön klar und es gibt viel zu schauen. Ansonsten wimmelt es von Wimmelszenen. Das muss man freilich mögen. Aber es gibt auch einige Minispiele, der Schwierigkeitsgrad schwankt. Ich habe mich überhaupt nicht gelangweilt und völlig vergessen, auf die Uhr zu sehen. Das Spiel hatte jdf. eine gute Länge! Ich empfehle es WB-Fans gern.
Verffentlichungsdatum: 2013-06-20
Rated 4 von 5 von aus Schon gut wenn man die dunklen grauen Farbtöne eines Industriegebietes mag, mir lag es daher weniger.
Verffentlichungsdatum: 2017-07-01
Rated 3 von 5 von aus Die Geisterstadt ! ! ! Du bist Journalistin und schreibst für die Boulevardpresse über Stars und Sternchens ,gerne würdest du einen richtigen interessanten Artikel verfassen damit wendest du dich an deinen Chef und die Zeit ist dir hold ,du wirst beauftragt mit Paul Camping ,einem exzentrischen Entwickler ,welcher etwas Neues erfunden hat ,ein Interview zu führen.Es gibt ein kleines Problem ,nach dem Zusammenbruch der Autoindustrie ,welche er erst selbst zum Leben erweckt hat ,lebt er völlig zurückgezogen .Das tut aber deinem Tatendrang keinen Abbruch ,du fährst zu dem Entwickler und landest in einer Geisterstadt. Die Grafik ist durchschnittlich ,etwas dunkel gehalten in grau blauen Farbtönen ,es wirkt alles eher deprimierend als aufmunternd ,die dramatisch tragische Hintergrundmusik unterstützt die trostlose Atmosphäre noch.Die Szenarien spiegeln die verlassene und dem Verfall preisgegebenen Gebäude ,Strassen und dem Industriegebiet wieder. Spielerisch stehen 2 Modi zur Verfügung ,variabel während des Spieles änderbar.Es ist ein sehr gradliniges Spiel ,der Aktionsradius ist allzeit begehbar ,aber nicht sehr ausgedehnt und auch ohne Karte überblickbar .Die Wimmelbilder mit kleinen Interaktionen besucht man meist zweimal .Die Minispiele sind nicht immer ganz einfach ,der gefundene Code bedarf einiges Überlegens ,denn es gibt viele Möglichkeiten ,aber nur eine richtige Lösung. Gesamtspielzeit ca.4 Stunden !
Verffentlichungsdatum: 2014-03-17
Rated 3 von 5 von aus gutes wimmelbildspiel ist jetzt nicht das Spitzenspiel, aber man kann es ruhig drotzdem zwichendurch Spielen, es gibt besseres, das Spiel ist eigendlich zu einfach, zu viel Wimmelbild ohne große Rätzel und aufgaben, aber es geht. Bitte mehr Spiele mit Rätzeln und Aufgaben, mehr Herrausfoderungen fehlen. Danke Spielfreund Fred
Verffentlichungsdatum: 2013-06-18
Rated 2 von 5 von aus Starker Beginn = hohe Fallhöhe Im Gegensatz zu meinen MitbewerterInnen fand ich als Abwechslung das nahezu durchgängige Industriedesign nicht nur gelungen, sondern sehr detailreich und durchgängig. Doch schon die Beschreibung des Spiel ist nicht korrekt, denn zu 'beseelten' Autos kommt es gar nicht. Wer den täglichen Straßenverkehr verfolgt, in dem Getriebe krachen, Reifen quietschen und in die 'Eisen gestiegen' wird, kann die Idee des Wissenschaftlers Autos zu emotionalisieren, gut nachvollziehen. Doch gut gemeinte Ideen haben meist auch die Kehrseite des Missbrauches und so entsteht in diesem Spiel durch Sponsering die Abhängigkeit zwischen Wissenschaft und industrieller Ausbeutung. Weshalb bei den Experimenten die EigentümerInnen der PKWs ihre Seelen verlieren, bleibt unklar; doch so entsteht eine menschenleere geisterhafte und auch im weiteren Spielverlauf sehr begrenzte Kleinstadt. Eine Hauptstraße mit angrenzenden Schrottplätzen, einem Bahnhof und Industriehallen. Deshalb ist die Grafik Geschmacksache: Ich war (s.o.) begeistert. Während des Spielverlaufes trifft man/frau auf die seelenlosen Hüllen der Menschen, denen ein letzter Wunsch zu erfüllen ist, um als Dank ein Amulett zu erhalten. Die Vielzahl dieser Amulette - diesen Einblick wird fast zu Beginn des Spiels gegeben - gaukelt Spiellänge vor, denn für die ersten beiden Amulette der 'Demoversion' gibt es viel zu tun. Übersichtliche WBs und lösbare Minispiele sorgen zunächst für einen abwechslungsreichen Spielverlauf. So weit, so gut für den, der dieses Ambiente mag und es wird gekauft. (Ich spiele tonlos) Von da an geht's bergab. Die Dinge für die letzten Wünsche liegen um die Ecke; Amulette liegen bald auch in verschiedenen Ecken und damit ist das Spiel dann auch in kürzester Zeit zu Ende. Die Vervollständigung des großen Amulettkreises, der parallel läuft, ermöglicht umgehend den Sieg über den Missbrauch einer Spielidee, die nicht ansatzweise umgesetzt wird. Im märchenhaften Abspann wird sogar ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht bekannt ist, ob sie jemals umgesetzt wurde. Fazit: Wer das Ambiente nicht mag, läßt die Finger davon. Die übrigen SpielerInnen bleiben enttäuscht nach extrem kurzer Spielzeit zurück. DANK an die Programmierer für den Einstieg ! Fehlende Ausdauer macht ihn jedoch mehr als kaputt.
Verffentlichungsdatum: 2013-06-20
Rated 2 von 5 von aus Dem Spiel fehlt die "Seele" wer ein Spiel sucht was die Neugier weckt - der kann seine Finger getrost von diesem lassen . Nach ca. 20 Minuten hatte ich die Nase voll , so was langweiliges ist selten . Und ich gebe jedem Siel eine Chance - aber hier : Nein danke .
Verffentlichungsdatum: 2013-06-18
  • y_2019, m_10, d_14, h_16
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.13
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_10
  • loc_de_DE, sid_18632, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Motor Town: Die Seelen der Maschinen

Ein spannendes Geheimnis erwartet Dich in der Stadt Motor Town, in der Seele und Maschine vereint sind!

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.