Tales of Terror: Im Anwesen der Hearts
Exklusiv

Tales of Terror: Im Anwesen der Hearts

PC

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(738.14 MB)

Indem ich „Jetzt Spielen“ auswähle, akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe. Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion-70%

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

9,99 € EUR (inkl. MwSt.)

Nur 2,99 €! Benutze Gutscheincode NEU299

Glaubst Du an Geister? Dein Vater ist überzeugt, dass es für alles eine rationale Erklärung gibt, aber Dein bester Freund meint, der Spuk sei real. Erkundet zusammen das mit einem Fluch belegte Anwesen der Hearts und geht der Sache auf den Grund. Entkomme aus dem schauerlichen Anwesen, bevor Dich das gleiche Schicksal ereilt, wie Deine Vorgänger.

  • Glaubst Du an Geister?
  • Gruseliges Wimmelbildabenteuer
  • Kommst Du nicht weiter? Hier findest Du die Komplettlösung auf unserem Blog!
  • Kaufe die Sammleredition, um Zugriff auf den Bonusinhalt zu erhalten.

Als Neukunde erhältst Du das erste Spiel für nur 2,99 €!*

-70% RABATT!

Benutze Gutscheincode NEU299

* Keine Sammlereditionen oder Free2Play-Spiele.

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8/Windows 10
  • CPU: 2.0 GHz
  • RAM: 512 MB
  • DirectX: 9.0
  • Festplattenspeicher: 908 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Tales of Terror: Im Anwesen der Hearts

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(738.14 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion-70%

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

9,99 € EUR (inkl. MwSt.)

Nur 2,99 €! Benutze Gutscheincode NEU299

Kundenbewertungen
Tales of Terror: Im Anwesen der Hearts wurde bewertet mit 3.3 von 5 von 4.
Rated 5 von 5 von aus Herrliches Steampunk-Abenteuer! In dieses Abenteuer starten wir zu dritt: Wir selbst sind Margie, die Tochter des "Myth-Busters" Arthur Nolan, der angebliche Geistererscheinungen als Wirkungen elektromagnetischer Felder entlarven will. Der dritte im Bund ist Jesse, der ein Buch über die Forschungen schreibt und fest an Geister glaubt. Unser Vater hat gehört, dass es im Heart-Anwesen der Wissenschaftler Heart und seine Frau spuken sollen, die dort um 1900 lebten. Im Jahr 1904 fand dort ein Ball statt. An diesem Abend verschwanden die Bewohner und alle ihre Gäste, und seither soll niemand, der das Haus betreten hat, es wieder verlassen haben. Kaum sind wir eingetroffen, wird Jesse von mechanischen Tentakeln entführt. Vater und wir machen uns auf zur Rettung und entdecken bald, dass noch sehr viel mehr Merkwürdiges in diesem Haus vorgeht... STORY Die Geschichte ist gut erzählt. Häppchenweise erfahren wir, was sich damals zugetragen hat. So schauerlich die Ereignisse sind, die da zutage kommen, so ist das Ganze doch mit einem Augenzwinkern erzählt. Herrlich der Vater, der partout nicht an Geister glauben will und ein wenig an Henry Jones Senior erinnert. Die tanzenden, "mitspukenden" Gegenstände. Ach, was soll ich sagen - mit Steampunk kriegt man mich eh! GRAPHIK Sie wirkt etwas Old School, und das hat mir hier gerade gefallen, denn es passt wunderbar zur Steampunk-Atmosphäre! Es gibt kleine Graphikfehler, so erscheinen Kisten hinter anderen Kisten, obwohl sie davor sein müssten (ein MG im Bonuskapitel). Die Figuren sind animiert und nicht geschauspielert, sind aber aus Fotografien generiert - wie ich finde, sehr gelungen. MUSIK UND SOUNDS Auf die Tschinnggg-Geräusche beim Nehmen von Gegenständen hätte ich verzichten können. Das dürfen bei mir nur die Dark Parables! Die Musik ist aber schön schräg-schauerlich, und die Soundeffekte passen auch. Gute Sprecherstimmen, die hier wohl absichtlich etwas überzogen sind, um den leicht skurrilen Anstrich des Ganzen zu unterstützen. WIMMELBILDER Wortliste, Silhouettensuche. Suche nach gleichen Dingen und Suche nach Stichworten in einem Text wechseln sich ab, mit viel Interaktion. Sie werden doppelt gespielt. MINIGAMES Die fand ich nicht ganz so trivial wie DoroFee, obwohl ich gern rätsle und Minigames oft viel zu leicht finde. Ich fand, dass es durchaus auch mal knifflig zuging, wie beim Verschieben von Marken in zwei Farben auf passende Felder, wobei eine Marke nur auf solche Felder gelegt werden kann, an die eine Marke von jeder Farbe angrenzt. ADVENTURE-AUFGABEN Ganz gut! Bei dem vielen mechanischen Gedöns gibt es natürlich viel herumzubasteln. Türen und Kästchen haben doch tatsächlich mal normale Schlüssel statt seltsam geformter Plättchen, die in gleich geformte Aussparungen gesetzt werden müssen. (Kommt auch vor, aber erfreulich selten.) SPEZIELLES Mit unserem Detektor suchen wir nach Spuren von Geistern und Erinnerungen, die uns bei der Suche weiterhelfen. Oben rechts wird angezeigt, wonach wir uns umsehen. LOKALISATION Eine wirklich gute Übersetzung, an der viele größere Entwicklerstudios sich ein Beispiel nehmen könnten! LÄNGE Das Spiel hat eine sehr gute Länge. SAMMLER ODER STANDARD? Die Sammleredition bietet ein Bonuskapitel mit guter Länge; wir spielen hier einen der Gäste der verhängnisvollen Ballnacht. Sammelobjekte gibt es zweierlei (Chamäleonobjekte in den Wimmelbildern, Herzen in den Hauptszenen), also reichlich. Jedoch ist das Hauptspiel in sich abgeschlossen und bietet auch für sich genug zu tun. Beides ist empfehlenswert. FAZIT: Ein reizendes Spiel, das ihr unbedingt ausprobieren solltet! Ich habe mich für die Sammleredition entschieden. Viel Vergnügen :)
Verffentlichungsdatum: 2016-06-14
Rated 4 von 5 von aus Unterschiede zur Sammler-Edition... :) Ziemlich lange spielt man, bis das abgeschlossene Ende erreicht wird! Das Bonus-Kapitel der Sammler-Edition ist eine Vorgeschichte. Weitere Extras, die es NUR in der SE gibt: 42 Herzen in unterschiedlicher Ausführung sind versteckt (schalten einen zusätzlichen Bonus frei) und in jedem der 20 WB ist ein morphendes Objekt versteckt – Beides kann auch noch nachträglich gesucht werden! Außerdem gibt es noch eine Beschreibung der mitspielenden Figuren, Hintergrund-Bilder, Konzept-Kunst, Musik und das Lösungsbuch. Was für eine großartige Weiterentwicklung haben wir hier!!! Die beiden Vorgänger waren eher nicht mein Fall… Damals hat der Entwickler Deep Shadows reale Schauspieler ins Spiel eingebaut und das gefällt mir persönlich gar nicht! Hier ist das anders… Wie in den Vorgänger-Spielen (muss man zum Verständnis dieses Spiels nicht kennen) geht es auch hier um ein Anwesen, das von Geistern „bewohnt“ wird und wir (unser Vater und Jesse, unser ungeschickter Assistent), wollen der Sache als Fachleute des Paranormalen auf den Grund gehen. Und – ihr ahnt es schon – wir müssen beide natürlich immer wieder mal aus einer misslichen Lage befreien. Besonders gruselig ist es jetzt nicht – auch wenn uns wiedermal viele Skelette „über den Weg laufen“… FAKTEN: 5 Kapitel, wählen kann man aus 4 Schwierigkeitsgraden – ich habe mich für den Benutzerdefinierten entschieden. Die Transport-Karte zeigt sehr zuverlässig aktive Bereiche und der Tipp ist richtungsweisend, bzw. öffnet ein Portal – falls der nächste Einsatzort weiter entfernt ist. Ein Geister-Detektor ist fester Inventar-Bestandteil. Er kommt in fast jeder Szene zum Einsatz, in dem wir einen vorgegebenen Umriss suchen und so ein geisterhaftes Geheimnis entdecken. 14 WIMMELBILDER werden - auch 2-Mal - gelöst (sind mitgezählt). Sehr gut in der Aufmachung, abwechslungsreich und mit reichlich Interaktionen! Neben Wortsuchlisten, gibt es Umriss-Suchen, auch in Verbindung mit „Gefundenes wieder passend einsetzen“. Und dann sind da noch die 18 MINISPIELE, die es mir besonders angetan haben! Ein paar wenige sind leicht, dazu noch mittelschwer und einige auch recht kniffelig und zeitaufwändig in der Lösung! Wie z.B. 2 mal 3 Spielsteine in die richtige Aussparung bringen, wobei jeder Stein 2 Felder weit geht und dabei mit jedem der beiden Farbsteine Kontakt haben muss! Dazu werden noch Dinge durch ein Teleskop gefunden, eine Puppe wird per Pfeil durch ein Labyrinth geführt, in welchem erst Pforten geöffnet werden müssen. Symbole werden aus verschiedenen Teilsymbolen in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt und Kabel-Kacheln werden richtig eingesetzt, um eine Verbindung herzustellen und Vieles mehr… Mag sein, dass ich so begeistert bin, weil ich nichts Besonderes erwartet habe und ich eines Besseren belehrt wurde! Aber die Grafik und die vielen unterschiedlichen und interessanten Aufgaben haben mich überzeugt… Und als Standard-Version wegen der abgeschlossenen Geschichte sowieso zu empfehlen!! :)
Verffentlichungsdatum: 2016-06-14
Rated 2 von 5 von aus Anfängerspiel? Vielleicht. Ich fand es sehr simpel gestrickt und die Figuren langweilig (das originellste war der ängstliche Assistent, der aber nur wenig in Erscheinung tritt). Die Grundgeschichte, der verzweifelte Ehemann/Vater/Bräutigam kommt mit dem Ableben der Frau/Tochter/Geliebten nicht klar und mutiert zu einer Art Dr. Frankenstein, ist nicht neu und wurde schon besser umgesetzt. Geister tauchen auf als Hinweisgeber - ausschließlich und ganz und gar nicht schaurig. SteamPunk ist es aber auch nur bedingt - ein paar mechanische Arme und Tiere sind zu wenig dafür. Die Aneinanderreihung der Hindernisse erscheint willkürlich, Spannung kommt nur selten auf. Unsinnige Verzögerer erfordern Hin- und Hergelaufe, ohne die Geschichte im Mindesten zu betreffen - wer kommt schon, wenn er in Lebensgefahr schwebt, auf die Idee, Halterungen für Gardinen zu suchen? Solche Szenen sind einfalls- und lieblos und leider schon lange und immer wieder Bestandteil mäßiger Spiele. Für absolute Anfänger, die noch nicht davon genervt sind, mag es demnach herhalten. Die Wimmelbilder sind nicht schlecht, die Minispiele eher einfach. Das Spiel kann ich nicht guten Gewissens empfehlen, wohl aber, weil ja alles Geschmacksache ist, die Probestunde (by the way: Das ist eine wirklich feine Sache - ich sollte sie regelmäßiger nutzen!).
Verffentlichungsdatum: 2017-12-01
Rated 2 von 5 von aus Eigentum des Herzens mit viel Stahl. eigentlich fängt es im Vorspann ja gut an, aber dann!!!!! Von einem guten Spiel erwarte ich dass es mich unterhält, dass ich danach fiebere wie es weiter geht, dies alles habe ich in diesem Spiel vermisst. Nur weil einige Gegenstände durch die Luft wirbeln und viel Stahlarme im Spiel sind, heißt das noch lange nicht dass es sich um ein gutes Spiel handelt. Es ist mir zu sehr mechanisch, mechanische Libellen, mechanische Hai, und mechanische Augäpfel und, und, und.. Unter Geistern verstehe ich etwas anderes. Vielleicht wird es ja noch was, aber ich hatte nicht die Geduld und Ausdauer diese Spielprobe zu Ende zu spielen. Es ist mir noch nicht einmal die Standard Version über einen Gutschein wert. Schade, denn die Vorgänger Spiele von Tales of Terror waren gut, vielleicht waren aber meine Erwartungen auch zu hoch.. ich kann es leider nicht empfehlen.
Verffentlichungsdatum: 2016-06-13
  • y_2019, m_11, d_16, h_12
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_3.0.2
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_4
  • loc_de_DE, sid_25105, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Tales of Terror: Im Anwesen der Hearts

Ist es bloß der Wind, der durch die Hallen zieht? Oder sind es Geister, die das Haus eingenommen haben?

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.