Happy Halloween!

Von Annette Neeb am 28/10/2016 in Neues aus dem Teich gepostet

happy halloween 1

Am Montag ist es wieder soweit: Endlich Halloween! Denken die einen. Schon seit Wochen sind sie im Horrorfieber, basteln eifrig an ihren schauerlichen Kostümen und bereiten Gruselsnacks, wie Gehirnmuffins und kotzende Kürbisse zu, wenn sie nicht gerade Kürbislaternen für die Nacht der Horrornächte daraus schnitzen. Für andere ist der pure Gedanke an Halloween ein einziger Horror. Das einzige was da hilft? Decke über den Kopf ziehen und hoffen, dass der Montag ganz, ganz schnell vorbeigeht. Und dann gibt es noch die, die Halloween eigentlich ganz spannend finden, aber nicht so recht wissen, was sie in der Horrornacht anstellen sollen. Hier unser Tipp: Spielt einfach eins unserer vielen Spiele. Und damit meinen wir nicht die mit den süßen Elfen, den liebreizenden Prinzessinnen oder den niedlichen Monstern. Nein, wir haben tief in unserem Archiv gegraben und sind auf echte Gänsehautgames gestoßen – nervenaufreibender als jeder Horrorfilm. Also – Gehirnmuffins auftischen, einen Monsterschleim-Cocktail mixen und losspielen. Hier unsere schaurigen Empfehlungen:

Lifeline 2 - Die bedrohliche Hand, die einen Mund entwickelt, ein Eigenleben bekommt und Heldin Arika bedroht, dürft ihr nicht verpassen. Ganz zu schweigen von den schaurigen Mönchen und den Außerirdischen, die alles andere als kleine grüne Männchen sind.

Maze: Proband 360 – Du wirst als Versuchskaninchen in einem Labor eingesperrt und musst – ganz auf dich allein gestellt – unheimliche Tests bestehen. Dein einziger Kontakt: Eine unschuldige, aber nervenaufreibende  Kinderstimme, die dich mit ihren Anweisungen in den Wahnsinn treibt. Warte, bis sie ein Weihnachtslied singt… gespenstig!

Sable Maze: Zwölf Ängste - Du hast Höhenangst, fürchtest dich im Dunkeln oder in engen Räumen? Da musst du in diesem Spiel durch… und das ist nichts für schwache Nerven. Alle zwölf Phobien sind großartig umgesetzt und lassen dich die Angst fast körperlich erleben.

Tales of Terror: Das Spukhaus - In diesem Spiel kämpfst du nicht gegen Monster, sondern ein Haus. Klingt unspektakulär, aber warte ab, bis du sein „Gehirn“ siehst. Dieses Haus ist der blanke Horror!

Cursery: Der böse Mann und der schwarze Kater - Wer auf Dark Gothic steht, liegt mit diesem Spiel genau richtig. 

Lifeline: Flatline - Leichen pflastern den Weg von Heldin Wynn… Höhepunkt ist die halbe Krankenschwester mit Eigenleben, auf die sie in einer Abstellkammer trifft. Blutrünstig!

Haunted Hotel: Der Axiom-Schlächter -  Stell Dir vor, du sitzt während eines Schneesturms in einem alten Hotel fest, in dem angeblich der Geist eines Serienmörders sein Unwesen treibt. Für Gänsehaut sorgen allerdings eher die anderen Gäste, die Dir nicht ganz geheuer sind.

True Fear: Verlorene Seelen – Achtung: Nicht in niedrigen Räumen spielen, sonst droht Kopfverletzungsgefahr! Bei diesem Spiel hält dich nichts in deinem Sessel. Der blanke Horror!

Verfasst von

Antworte auf