2 nützliche Tipps für Pflanzen gegen Zombies

Von brian.kent am 10/01/2013 in Tipps und Tricks gepostet

Solltest Du „Pflanzen gegen Zombies“ (einem rasanten Tower-Defense-Spiel) noch nicht kennen, wirst Du beim ersten Spielen wahrscheinlich schnell eine Armee von Pflanzen bilden, um Dein Haus zu beschützen.

Diese Technik kann anfänglich funktionieren, wenn die Armee der vorrückenden Zombies noch klein, langsam und untermotorisiert ist. Mit fortschreitendem Spielverlauf wird dies jedoch immer schwieriger. Letztendlich hast Du keine Sonnen mehr übrig und die Zombies werden Deine Frontlinie überschreiten.

Nachfolgend findest Du einige hilfreiche Tipps zum Spiel. Allen fortgeschrittenen Spielern seien an dieser Stelle die „Pflanzen gegen Zombies“ Cheats empfohlen.

Wenn Du Dich mit ähnlichen Spielen herausfordern möchtest, schau Dir unseren Blog-Eintrag zu 2 kurzweilige Spiele ähnlich wie Pflanzen gegen Zombies an!

1. Tipp: Sammle Sonnen ein

Die erfahrenen „Pflanzen gegen Zombies“-Spieler wissen, worauf das Augenmerk zu Beginn jedes neuen Levels liegen muss: Sonne, Sonne und noch mehr Sonne. Ohne sie sind Deine Gehirne schon so gut wie aufgefressen. Die Sonne verkörpert die Energie, die zum Anpflanzen und zur Instandhaltung Deiner Armee erforderlich ist. Ohne eine effektive Armee werden die Zombies Deinen Rasen überlaufen und Du bist verloren.

Die Frage ist: Wie stellt man sicher, dass genügend Sonne zur Verfügung steht? Denn pflanzt man ausschließlich Sonnenblumen an, hat man am Ende keine Verteidigung, um die vorrückenden Zombies aufzuhalten. Der Trick ist die Ausgewogenheit.

Während Du Sonnenblumen auf Deinen Rasen fallen lässt, rücken Zombies noch weiter vor. Lässt man sie unbehelligt walten, können und werden sie Deine fröhlichen Sonnenblumen schnell vernichten. Man kann diese Zombies jedoch schnell abfertigen, ohne von der Sonnenstrategie abzuweichen.

Im frühen Stadium des Spiels sind die Frontlinien der Zombies spärlich besetzt und sehr langsam. Nutze dies nicht dazu, Dich auszuruhen. Etabliere stattdessen beiläufig Deine Sonnenökonomie. Du musst weiterhin jeden vorrückenden Zombie erledigen. Die beste Technik ist dabei, billige treffsichere Pflanzen wie Kartoffelbomben und Kürbisse zu nutzen. Somit hast Du genug Zeit, um mindestens zwei Reihen von Sonnenblumen zu errichten.

2. Tipp: Triff die richtige Wahl

Bei der Auswahl Deiner Pflanzen solltest Du auf Vielfalt achten. Greife Dir eine sonnenproduzierende Pflanze, eine der günstigeren schießenden Pflanzen und für den Fall einer unerwarteten Zombie-Attacke auch die Kirschbombe oder Jalapeno.

Besorge Dir ebenfalls eine Knallerbse oder einen Magneten, nur für den Fall, dass ein Buddel-Zombie erscheint. Ballonzombies erfordern zum Beispiel einen Kaktus oder ein Wehblatt. Das sind die grundlegenden Pflanzen, die Dir einen guten Einstieg ermöglichen. Die restlichen Pflanzen können dann Erbsenkanonen sein. Die sind wirklich sehr effektiv.

 

Also, worauf wartest Du? Probiere diese Taktiken doch am besten gleich einmal aus!

Verfasst von

Antworte auf