Chimeras: Verflucht und Vergessen Sammleredition
Exklusiv

Chimeras: Verflucht und Vergessen Sammleredition

PC

Auch erhältlich für

Wimmelbild

Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(731.88 MB)

Wenn dies Dein erster Download bei Big Fish ist, wird unser nützliches Game Manager-Programm auf Deinem Computer installiert, mit dem Du Deine Spiele installieren und verwalten kannst.
Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

* Dieser Preis gilt nur für Mitglieder im Big Fish Game Club. Regulärer Preis für Nichtmitglieder 19,99 € EUR (inkl. MwSt.). Nach einem Monat geht die Gratis-Probemitgliedschaft in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft (5,99 € EUR (inkl. MwSt.) pro Monat) über, wenn sie nicht gekündigt wird. Bitte lies die vollständigen Big Fish Game Club Geschäftsbedingungen.

** Dies gilt nur, wenn Du schon Mitglied im Big Fish Game Club bist. Selbstverständlich kannst Du statt Spielegutschriften einzusetzen auch den reduzierten Preis für Mitglieder (s.o.) bezahlen.

Elephant Games überrascht Dich mit einem neuen Abenteuer der Chimeras Serie! Deine Reise führt Dich nach Schottland, damit Du mehr über Deine Familie herausfinden kannst. Was eigentlich ein erholsamer Urlaub hätte sein sollen, entwickelt sich schnell zum Albtraum. Ein Krimineller hat Deine Verwandte entführt und jetzt liegt es an Dir, sie zu retten! Doch in der magischen Welt ist nichts, wie es sein soll, und Du findest Dich nur schwer zurecht. Kannst Du den beiden folgen? Finde es jetzt in diesem spannenden Wimmelbildabenteuer heraus! Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte!

Die Sammleredition beinhaltet:

  • Ein Bonuskapitel, in dem Du in die Vergangenheit reist
  • Chamäleonobjekte und Sammelobjekte
  • Ein Geheimraum, den Du mit den gefundenen Puzzleteilen freischalten kannst
  • Tolle Bildschirmschoner, Soundtrack und vieles mehr!
  • Ein ausführliches Handbuch

Spielvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8/Windows 10
  • CPU: 2.5 GHz
  • RAM: 1536 MB
  • DirectX: 9.0
  • Festplattenspeicher: 1018 MB

Systemanforderungen für die Big Fish Spiele-App:

  • Browser: Internet Explorer 7 oder höher
Bewertungen auf einem Blick

Chimeras: Verflucht und Vergessen Sammleredition

0 von 5 (0 BewertungenBewertung)
Durchschnittliche
Jetzt spielen Kostenlos herunterladen

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du sicher, dass Du es runterladen willst?

1 Stunde gratis probespielen

(731.88 MB)

Jetzt kaufen Hol Dir die Vollversion

Dieses Spiel wird auf Deinem Betriebssystem nicht laufen.

Bist Du Dir sicher, dass Du es kaufen willst?

Unbegrenzter Spielspaß

19,99 € EUR (inkl. MwSt.)

oder

11,99 € EUR (inkl. MwSt.), mit einer einmonatigen GRATIS Probemitgliedschaft im Big Fish Game Club*

oder

2 Spiele-Gutschriften**

Kundenbewertungen
Chimeras: Verflucht und Vergessen Sammleredition wurde bewertet mit 2.8 von 5 von 6.
Rated 4 von 5 von aus auf in die schöne Landschaft von Schottland Bei einem Urlaub in Schottland suchen sie nach ihrem Stammsitz und Wurzeln und finden dabei nach und nach mehr über Ihre Familie heraus als Sie jemals für möglich gehalten. Bedingt dadurch dass sie nach ihrer Ankunft fast 250 Jahre in der Zeit zurückgeschleudert werden um die Heartfell zu retten, ist der 18. September 1751 ein Tag in der Geschichte, der sich immer und immer wiederholt. Die Menschen die in der Grafschaft Schottland leben kennen dieses Szenario nur allzu gut und hoffen dass jemand den Chimera Zauber brechen kann. Sonst kann William Sutherland vielleicht nie seine Verlobte Elizabeth Heartfell heiraten wenn der dunkle Chimera Fluch nicht aufgehoben wird. Elisabeth und ihr Verlobter sind unterwegs zu ihrer Hochzeit als Elisabeth entführt wird. Ihr erster Weg führt sie zu einer Farm, dort erfahren sie dass der Bandit Darren Elisabeth entführt hat. Diese Sammleredition hat 5 Musik Soundtracks, 16 Bilder, 12 Concept Art Bilder, 18 Erfolge, es gilt 36 Sammler Puzzle Stücke zu finden um daraus 3 verschiedene Puzzles für Bildschirmschoner zu erstellen, einem geheimen Raum, 16 Sammler Tarot-Karten, 32 Morphing Objekte (Disteln), ein Lösungsbuch und ein Bonus Kapitel. Normalerweise schalte ich die Musik immer aus aber diese war angenehm, ich liebe den Klang von Dudelsäcken. Im benutzerdefinietem Modus ist die Aufladzeit von finden und springt von 15-9o Sekunden. Die Dauer des Spiels ist meiner Meinung nach etwas zu kurz geraten ich war in 3 Stunden durch, vielleicht lag es aber auch daran dass alles sehr leicht zu finden war dadurch auch gut für Anfänger lösbar. Trotz der kurzen Dauer ein gutes Spiel, was ich gerne empfehle, was allerdings keine 5 Sterne wert ist, da es sehr, sehr kurz ist
Verffentlichungsdatum: 2016-08-03
Rated 3 von 5 von aus Wow da ist man echt in Bewgung....... ein ständiges hin und her - was Dank "Tipp-Schnellreise" nicht all zu sehr nervt . Das logische Denken sollte man hier mal total ausschalten - dafür das : Wie würde ich es nicht machen - AN ! Über die Musik hatte ich mich erst richtig gefreut - nur leider hört man sie im Spiel selber viel zu selten . Eines ist diese Spiel aber auf keinen Fall : eine SE - auch wenn so einiges zum Sammeln da ist . Das reicht einfach nicht ! Als " einfache Edition " würde ich es mir aber durch aus kaufen .
Verffentlichungsdatum: 2016-08-04
Rated 3 von 5 von aus Von jetzt auf nachher im Jahre 1751 . . . . . . eigentlich wollten wir einen schönen Urlaub in Schottland, dem Land unserer Vorfahren, verbringen – was wir jedoch nicht wussten, dass an diesem Ort ein Fluch ausgesprochen wurde, weil die Tochter des Grafs William heiraten wollte und nicht den bösartigen Darren Storm . . . aber es ist alles nicht so wie es scheint . . . Jedenfalls werden wir in die Geschichte plötzlich und unvermittelt „eingesogen“ und befinden uns im Jahre 1751. Eine angenehme mittelalterliche Musik begleitet uns – sehr schönes Saiten- und Flötenspiel und manchmal auch ein wenig Dudelsack (bis auf das ganz schreckliche (jedoch sehr kurze) Heavy Metal aus dem Radio ganz zu Anfang – absolut unpassend gewesen. Die Grafik fand ich sehr schön und klar. Gut ausgewählte Farben die nicht zu kräftig wirken und schöne detailliert gestaltete Schauplätze. Abwechslung an Schauplätzen haben wir wenig. Wir halten uns mehr oder weniger oft und sehr lange immer wieder an den selben Orten auf. Nicht ganz sinnige Aktionen/Darstellungen sind z. B. die offensichtliche Kiste, die jedoch in der Nahansicht vergraben ist, die Wegweiser auf denen nix draufsteht, Unterhaltungen oder Notizen die man schon mal gehört oder gelesen hat, die Szene in der Darren Elisabeth entführt und sie wie einen nassen Sack über das Pferd legt und kurz darauf mitsamt dem Pferd in einem niederen Gebüsch verschwindet, ganz zu schwiegen von dem Sprung mit Pferd durch ein kleines Fenster oder dass eine Katze fast die Größe einer Person erreicht (s. Endkampf Katze links auf dem Vordach) – solche „Größen-Proportions-Fehler“ gibt es einige. Und: wo sind die Chimären? Erst beim Endkampf, der eigentlich gar keiner ist, flattert einer rum – aber auch nicht lange. Wer sich seine Auszeichnungen und Sammlerstücke ansehen will, muss raus aus dem Spiel, ins Startmenue und unter Bonusteil nachsehen. Tipp und Handbuch sind von großem Vorteil – es gibt wirklich Situationen wo es teilweise verwirrend wird oder nicht weitergeht und ein Blick ins Handbuch hilfreich sein kann. Extras: 16 Auszeichnungen, 16 Tarot-Karten und deren Infos dazu, 36 Puzzleteile um drei Puzzles fertigzustellen, 32 Morphs in Form von blühenden oder vertrockneten Disteln/Distelblüten, das Bonus und den üblichen Rest. Das Bonus spielt wieder in der Gegenwart. Darren taucht diesmal bei uns auf und sinnt auf Rache – zum Nachteil unserer supermutigen Tochter (wohlgemerkt für solch ein Alter!!) die jedoch alles kurz aber schmerzhaft beendet. Diesmal sehr „chimärenlos“ aber Grafik, WBs, Rätsel, Aufgaben und das leider etwas kurze Bonus waren in Ordnung – und obwohl ich bestimmt viel „nachteiliges“ aufgeführt habe, finde ich das Spiel nett und für zwischendurch unterhaltsame leichte Kost und OK – 3 Sternchen.
Verffentlichungsdatum: 2016-08-01
Rated 3 von 5 von aus Nicht verflucht - aber sicher schnell vergessen... :) … ist dieser dritte Teil der Chimeras-Reihe von Elephant Games! Schade… und dabei habe ich mich so auf diesen Teil gefreut! Wir fahren - im Hier und Jetzt - nach Schottland, um das Land unserer Vorfahren kennen zu lernen. Kaum dort angelangt, reisen wir ungewollt mittels eines Amuletts ins Jahr 1751 zurück. Wir müssen erkennen, dass unsere Vorfahren dort in einer Zeitschleife gefangen sind und nur wir in der Lage sind, diesen Fluch zu brechen… Alles klar? Nee, für mich nicht wirklich… Hinzu kommt, dass Elephant Games es wieder „zu gut“ mit den Aussparungen gemeint haben: Finde 3 Teile hier, um sie dort einzusetzen, um ein weiteres von 4 Teilen einzusammeln usw. Die Schauplätze sind aber gewohnt schön gestaltet und mir hat auch sehr gut gefallen, dass vieles reagiert, wenn man mit der Maus drauf klickt. FAKTEN: Leider recht kurz ist das 6 Kapitel umfassende Hauptspiel ausgefallen. Es endet SEHR abrupt – aber zufriedenstellend. Im Bonus-Kapitel erscheint der Bösewicht aus dem Jahr 1751 in unserer Zeit um sich zu rächen – das ist aber recht konfus mit unlogischem Ende! Es gibt die 4 üblichen wählbaren Schwierigkeitsgrade, eine zuverlässige Transport-Karte und einen richtungsweisenden Tipp, der auch ein Portal öffnet, falls wir weiter entfernt etwas erledigen müssen. Gut fand ich, dass eine Schere fast die gesamte Zeit im Inventar geblieben ist und auch schon mal zweckentfremdet wurde. Das WIMMELBILD-Angebot ist kurzweilig! Es handelt sich überwiegend um interaktive Wortsuchlisten (auch als hervorgehobene Wörter in einer Geschichte) – es gibt auch kleine im Fenstermodus. Daneben werden noch Paare oder eine bestimmte Anzahl von Ähnlichem gesucht. Es gibt Umriss-Suchen und Abgebildetes wird passend in die Szene eingesetzt. Die MINISPIELE sind überwiegend leicht – selten mittelschwer in der Lösung. Im Bonus-Kapitel gibt es jedoch auch 2 die kniffelig sind. Kacheln werden vertauscht und gedreht, bis ein Bild zusammengesetzt ist. Sequenzen werden wiederholt und ein Bild zusammen gepuzzelt. Runen werden aus Einzelteilen nach Vorlage erstellt. Blöcke werden verschoben und Rohre verbunden. Runen-Kacheln werden von links nach rechts in der richtigen Reihenfolge verschoben (ähnlich "Turm von Hanoi"). Verschiedenfarbige Perlenketten werden in die richtige Aussparung gezogen und Seile entwirrt… EXTRAS: 16 Tarot-Karten sind in den Nahansichten versteckt, 36 Puzzle-Teile können eingesammelt- und während des Spiels zusammen gepuzzelt werden (leider NICHT zum Schluss: ich wollte meine Puzzles am Ende „legen“ – geht nicht!) und es gibt insgesamt 32 Morphs – Die Sammel-Gegenstände kann man NICHT nachträglich suchen! Es gibt einen Geheimraum, in welchem wir alle 13 WB und 13 Minispiele nochmal spielen können. Dazu noch Auszeichnungen, Musik, Hintergrundbilder, Konzept-Kunst, Bildschirmschoner und das Lösungsbuch. Die Geschichte und der „Aussparungs-Marathon“ haben mir diesmal nicht gefallen. Und wie Antigoni schon sagte: Denkt bei der Namenswahl daran, dass ihr eine männliche Person spielt… *grins* - Die Aufgaben und die Grafik waren ganz nett – aber Alles in Allem von mir heute nur 3 Sterne. Ich empfehle auf die Standard-Version und eine Aktion zu warten oder einen Gutschein-Code einzusetzen! :) • Ich hatte keine evtl. Fehler im Spiel (englische Version)
Verffentlichungsdatum: 2016-08-01
Rated 2 von 5 von aus ES HÄTTE SO GUT WERDEN KÖNNEN Doch leider wurde die Geschichte ala "Täglich grüßt das Murmeltier!" nach kurzer Zeit fallengelassen zugunsten vom Emblemeinsetzen! Nach gewisser Zeit wird das übertriebene Hin- und Hergerenne mit irgendwelchen Teilen auch langweilig. Ich hab mich dann nur mehr vom Tipp transportieren lassen. Die Story wird dann leicht wirr. Eigentlich weiß man nicht mehr, warum man etwas tut. Die Grafik war gut und auch die Musik angenehm. Leider schwankt die Qualität der Bilder. Die WBs haben mir gefallen, etwas dunkel waren manche. Auch die Kleinen, die sich zwischendurch in einem Fenster öffnen, waren nett. Bei einem war ich schon ganz verzweifelt, weil ich einen Deckel nicht gefunden habe, es hat sich dann aber als Mütze vom Gartenzwerg herausgestellt. Naja, mit kleinen Übersetzungsfehler können wir Wimmelspieler ja gut leben. Die Minigames waren nicht allzu schwer. Ich hab sie fast alle geschafft. Sammelobjekte sind diesmal Puzzelteile, morphende Dinge und Tarotkarten. Nichts kann man im Nachhinein suchen! Ärgerlich! Aus den Puzzleteilen kann man die Bildschirmschoner selbst zusammensetzen, und die Tarotkarten kann man nachher lesen, steht aber nur Blödsinn drauf. Nein, begeistert hat mich noch kein Spiel dieser Serie, aber das war wirklich kurz und schlecht. Ich empfehle dieses Spiel nicht!
Verffentlichungsdatum: 2016-08-02
Rated 2 von 5 von aus Und täglich grüßt der Dudelsack Frei nach dem Murmeltier erleben die Bewohner von Inver County denselben Tag im Jahr 1751 wieder und wieder. Und wir mit ihnen, denn uns hat es durch einen unfreiwilligen Zeitsprung ebenfalls dorthin verschlagen, ins Land unserer Vorfahren. Der Räuber Darren hat einen Fluch über das Land verhängt, weil die Tochter des Counts einen anderen heiraten wollte. Mein erster Gedanke: Huch, ich bin ein Mann? Denn davon wissen wir nichts, wenn wir unseren Namen wählen und das Spiel starten. Also gut, dann spiele ich also einen schottischen Kerl namens Nina Heartfell. Endlich mal wieder ein Spiel, in dem Frauen noch geraubt werden und Männer den Tag retten! Mein zweiter Gedanke: Hätte ich mal das Radio ausgelassen... Ich dachte, das wird das Spiel mit der furchtbarsten Spielmusik ever. Aber nur Mut, steht die erste Szene durch, dann wird es besser (und schottischer). GRAPHIK UND SOUNDS: Immer wieder wirken einige Szenen plakativ-bilderbuchartig und wollen mit anderen stilistisch nicht recht zusammenpassen. Sehr schottisch sieht es durchweg nicht aus. Auch den Sprechern kauft man - mit der Bauersfrau als rühmlicher Ausnahme - die schottische Abstammung nicht ab, das ist teilweise schon peinlich. Die Musik hat einen halbherzigen keltischen Einschlag, aber auch nicht so richtig. Die WIMMELBILDER sind relativ abwechslungsreich: Wortlisten, Memory, Zusammenpassendes suchen, Wörter aus einer Geschichte suchen, Dinge einsetzen. Sehr viele sind es nicht. Teilweise sind sie arg dunkel, das wird im Lauf des Spiels aber besser. Die MINIGAMES sind optisch hübsch gestaltet, sehr simpel und die Bedienung gelegentlich schwerfällig. STORY UND ABENTEUER-AUFGABEN: Hier krankt das Spiel wirklich, denn sinnloser geht's nimmer. Wieso müssen wir Spangen an die Jackentasche des Bräutigams hängen, um hineinsehen zu können? Ich würde es ja verstehen, wenn man sie abmachen müsste, aber dranhängen? Wieso ist eine dieser Spangen in der Haustür eines Cottages eingeklemmt? Wieso finden wir, dass dieses Cottage aussieht, als wäre es schon seit geraumer Zeit verlassen, wo wir eben erst mit der Bäuerin gesprochen haben und im Kamin ein lustiges Feuer prasselt? Man kann das Eingangstor eines schottischen Keeps mit einer Sicherheitsnadel öffnen? Wie passt das Pferd samt Reiter durch das winzige Kneipenfenster? Fragen über Fragen... Im Großen ist es auch nicht wirklich ausgegoren. Die Geschichte nimmt eine interessante Wendung, jedoch wird aus der Grundidee - den Tag immer wieder zu erleben und ihn so zu manipulieren, dass es gut ausgeht - nichts gemacht. Sie wird einmal eingesetzt und dann zugunsten einer anderen Idee fallengelassen. Haupt- und Bonusspiel enden abrupt. LÄNGE: Das Spiel ist sehr kurz, inclusive Bonusspiel habe ich knapp 3 Stunden gebraucht. Und ich überspringe nichts. EXTRAS: * Bonuskapitel * Chamäleonobjekte (schottische Disteln) und Puzzleteile, beide in den Hauptszenen. Achtung, es können jeweils auch mehrere in einer Szene sein. * 16 Tarotkarten in Zoomfenstern * 12 Entwürfe, 16 Hintergründe, 3 Bildschirmschoner (aus je 12 Puzzleteilen) * Erfolge * wiederspielbare WB und MG Im Bonuskapitel wird der Zeitreise-Spieß umgedreht, diesmal kommt Darren uns besuchen... FAZIT: Eigentlich eine tolle Grundidee, die aber verschenkt wurde. Viel zu kurz ist das Spiel auch. Ich würde allenfalls die Standardedition mit einem Gratisbon empfehlen und da auch einen Stern mehr geben.
Verffentlichungsdatum: 2016-05-29
  • y_2017, m_6, d_22, h_20
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_1.0.0-hotfix-1
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_6
  • loc_de_DE, sid_24847, prod, sort_[SortEntry(order=RATING, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=HELPFULNESS, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING)]
  • clientName_bigfishgames-de_de

Die Big Fish-Garantie:

Bewährte Qualität und virenfrei. Keine Werbung, Adware oder Spyware.

Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten sind uns wichtig. Datenschutzbestimmungen

, teile Deine Gedanken zu diesem Spiel mit!

Chimeras: Verflucht und Vergessen Sammleredition

Kannst Du die Geheimnissse Deiner Familie lösen?

So wird Deine Bewertung aussehen, sobald sie veröffentlicht wurde.

Klicke auf „Abschicken“, wenn Du damit zufrieden bist. Deine Bewertung sollte bald erscheinen. Nimm Veränderungen mithilfe der Schaltflächen „Bearbeiten“ oder „Abbrechen“ vor.

Vielen Dank, dass Du uns Deine Meinung zu diesem Spiel mitgeteilt hast.

Du hast bereits eine Bewertung für dieses Spiel abgegeben.

Vielen Dank, dass Du die Bewertung unten abgegeben hast.